Die niederländische Architektur (am Beispiel von Zeeland)

Männer, in unserem Zeeland-Urlaub bin ich ein richtiger Fan der holländischen Architektur geworden. Vermutlich habe ich aber auch das erste Mal in meinem Leben auf die Details geachtet. Wo man hinschaut gibt es tolle Fassaden, ornamenteähnliche Klinkerstrukturen, einmalige Haustüren und Fensterprofile, detailverliebte Fensterläden, und und und. Im Laufe von nur einer Woche habe ich ungefähr 30 Bilder gemacht, die Ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Wie es früher üblich war, sind viele Gebäudeteile ineinander verstrickt. Die Menschen hatten früher ein Haus zum Leben, einen Stall, in dem die Tiere untergebracht waren, eine Küche, in dem die Tiere und die Gemüseernte vom eigenen Feld verarbeitet wurde. Um witterungsunabhängig in die Gebäudeteile zu gelangen und ggf. Synergieeffekte von der einzigen Wärmequelle im Haupthaus zu nutzen, wurden diese Gebäude mit der Zeit miteinander verbunden, um den Tieren das Erfrieren im Winter zu ersparen.

Bei vielen Häusern merkt man, dass die Eigentümergenerationen stets den Immobilienwert durch Anbauten und Erweiterungen steigerten. Sei es aus Platzbedarfs oder aus Ästhetik.

Die Ortgänge, die heutzutage bei uns sehr oft aus speziellen Dachpfannen oder Blech bestehen, werden in Holland oft aus Holz gemacht und weiß gestrichen. Zur Traufe hin verzieren diese Hölzer die gesamte Giebelseite wie ein Märchenhaus.

Kaum ein Haus in Deutschland sieht so aus. Ebenfalls Können wir in Holland wenige Objekte antreffen, welche verputzte Fassaden haben. Gefühlt wird fast jeder Neubau in Deutschland mit einem sehr günstigen Wärmedämmverbundsystem (WDVS) gebaut. Wenn man diese wunderbaren Fassaden in den Niederlanden sieht, wie sie den Jahren und der Verwitterung trotzen, möchte man den Häuslebauern in Deutschland eigentlich zurufen: „Lasst es sein und verklinkert Eure Fassade!“

Die Fensterläden sind oft der Blickfang der Immobilie. Niemand macht sie am Abend zu, aber sie sehen einfach Besonders aus. Eine Klinkerfassade im Zusammenspiel mit aufwendig gestalteten Fensterläden sind ein echter Hingucker.

Die Haustüren bzw. die Art der Haus

Die Haustüren bzw. die Art der Gestaltung der Haupteingangstüren gleicht einem einmaligem Kunstwerk. Keine Tür sieht aus, wie die andere, ich habe das Gefühl, dass es in den Niederlanden keine Standardmaße für Türen oder Fenster gibt.

Beachtenswert sind die Dreiecke aus Klinkersteinen als Gestaltungelement der Fassad. Genial und das für eine Garage! 🙂

Über den Eingangstüren befinden sich oft Oberlichter (Elemente aus Glas), die manchmal eine individuelle Verzierung erhalten. Oben im Bild ist sogar eine Lampe eingebaut, die bei Dunkelheit auch Licht gibt.

Ich persönlich habe mit mehr Reetdachhäusern an der holländischen Küste gerechnet. An Deutschlands Küsten gibt es Reetdächer wie Sand am Meer, aber in der niederländischen Region Zeeland ist dieser Anblick Mangelware. Schade eigentlich.

Hier ein Exemplar, das auch gut und gerne irgendwo im Niemandsland stehen könnte. Haus schön, die Umgebung eher weniger.

Viele Bestandsgebäude, die aus dem 17. oder 18. Jahrhundert stammen, sind mit Photovoltaik ausgestattet. Das die Energiewende in Holland voll im Gange ist merkt man nicht nur daran, sondern auch dass auffallend viele Tesla-Modelle auf den Straßen Zeelands unterwegs sind. Wie machen die Holländer das nur?

Ich weiß es: der Staat fördert die Karren. Aber jetzt scheint erstmal Schluss damit zu sein. Das hat zumindest die niederländische Regierung angekündigt.

Eine extravagante Fassade gefällig? Diese Gabillionen schmücken das Schwimmbad in einem kleinen Örtchen in Holland!

Auffällig ist ebenfalls, dass es wenig klare Linien gibt. Sicherlich dem Alter der Immobilien geschuldet, wurde hier und da mal ein An- oder Umbau gemacht, aber wenig auf Ecken oder Kanten und bereits vorhandene Abstände geachtet. Erfrischend, aber auch gleich etwas seltsam möchte ich den Stil beschreiben.

Die primäre Größe der Häuser ist in den Niederlanden scheinbar sekundär. Wenn mehr Platz benötigt wird, wird eben angebaut. Die ungleiche Dachneigung von Haupthaus und Eingangsbereich, lässt bei einigen Objekten subtil vermuten, dass der Eigentümer den Eingangsbereich nachträglich angebaut hat.

Einige Häuser – ein keine so schlechten Lage – sind „te koop“, was bedeutet, dass die Holländer manche schöne Immobilien aktuell veräußern möchten. Und das oft zu nicht überteuerten Beträgen. Wer schon immer von einem Ferienhaus in Holland geträumt hat, könnte in der aktuellen Immobiliensituation ein Schnäppchen machen. Warum die Eigentümer die (teilweisen) Traumhäuser verkaufen wollen, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Altersstruktur der Bevölkerung in Holland ist aber genau wie in Deutschland Ü42, Tendenz steigend. Vielleicht möchten viele Ihren Lebensabend auch auf einer Insel verbringen, die zu den königlichen Kolonien zählt. Vorstellen könnte ich es mir.

Ich hoffe der kleine Bildband hat Euch gefallen. Mögt Ihr ebenfalls die Häuser in Holland und an den Küstenregionen? Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Eindruck der lebendigen niederländischen Architektur und vor allem vom Handwerk näher bringen. Am Ende können die Architekten so viel planen, wie sie möchten, aber umsetzen müssen es immer die Männer mit den Arbeitsklamotten. Ich freue mich über einen Kommentar und wünsche Euch weiterhin eine schöne After-Lock-Down-Corona-Zeit.

Vergleich der Kfz-Leasingportale für 2020

Männer, teilweise gibt es wirkliche Knaller-Angebote von den Autohäusern für das Leasen von Neuwagen. Meist sind die Angebote auf eine kurze Leasingdauer von 24 Monaten zu einem Spottpreis begrenzt. Wer das Fahrzeug länger leasen möchte, zahlt meist einen nicht unerheblichen Mehrbeitrag. Die Gründe liegen auf der Hand: Die Hersteller wollen alte Lagerbestände abverkaufen und vor allem etwas für die Zulassungsstatistik tun, um dem Markt in 24 Monaten „junge Gebrauchte“ zuzuführen. Doch welches Portal hat die Nase vorn? Wo bekommt Ihr die besten Leasing-Angebote? Welche Portale gibt es eigentlich? In diesem Artikel stelle ich Euch meine favorisierten Portale einmal vor und erkläre Euch, worauf es beim Leasing ankommt.

Ich persönlich habe mein letztes Fahrzeug über www.Leasingtime.de gefunden und bin mit der Abwicklung sehr zufrieden, da das Autohaus, welches das Inserat aufgegeben hat, direkt mit Euch in Kontakt tritt, nachdem Ihr das Kontaktformular mit Euren Daten befüllt habt. Kommt ein Leasingvertrag mit einer Privatperson oder einer Firma/einem Gewerbetreibenden zustande, bekommt das Online-Portal eine Provision, die nicht selten zwischen 300 und 500 € liegt. Ihr habt keine zusätzlichen Kosten, außer ggf. die Zulassungsgebühr, die je nach Hersteller zwischen 700 und 1.300 € liegt. In diesen Beträgen ist die Überführung des Fahrzeuges zum Autohaus eingerechnet. Einige Autohäuser liefern Euch das Auto sogar bis vor Eure Haustür, aber verlangen dafür oft zusätzlich zwischen 300 und 500 €.

Übrigens kann die Zulassung des Fahrzeuges ebenfalls über einen Zulassungsdienst erfolgen, aber ist meist günstiger, wenn Ihr es selbst übernehmt. Bei mir waren es ca. 33 € für die Zulassungsgebühren und 15 € für die Kennzeichen. Die könnt Ihr Euch auch im Internet vorab bestellen.

Für die Zulassung Eures Wunschfahrzeuges wird der Kfz-Brief bei der Zulassungsstelle hinterlegt. Ihr bekommt nach der Anmeldung lediglich den Kfz-Schein ausgehändigt. Anschließend wird der Fahrzeugbrief zum Händler oder direkt zum Leasinggeber versendet. In Corona-Zeiten solltet Ihr Euch frühzeitig einen Termin holen, um längere Wartezeiten auf Euer Auto zu verhindern. Für die Zulassung benötigt Ihr:

  • Euren Personalausweis
  • ggf. Vollmacht von dem gewünschten Halter inkl. dem Originalpersonalausweis
  • Nachweis über Tüv-Prüfung (bekommt Ihr vom Autohaus zugeschickt)
  • Nachweis über die allgemeine Beitriebserlaubnis (bekommt Ihr vom Autohaus zugeschickt)
  • eVB-Nr. für die Zulassung (sucht Euch hier einenen passenden Tarif aus)
  • SEPA-Mandat für die Kfz-Steuer vom Halter unterschieben (je Zulassungsbehörde unterschiedlich. Am besten direkt online von Eurem Kfz-Bezirk herunterladen)
  • Bei Firmen können Handelsregisterauszüge oder Gewerbeanmeldungen gefordert werden
  • Übringens kann eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) nicht als Halter im Kfz-Schein stehen. Das Fahrzeug wird dann auf einen der Geschäftsführer/innen angemeldet

Was sollte ein Kfz-Leasing-Portal leisten?

Ich persönlich finde es immer am Besten, wenn sofort möglichst viele Varianten für die Leasing-Dauer und die KM-Laufleistung pro Jahr auswählbar sind. So könnt Ihr Euch ausschließlich die Fahrzeuge anzeigen lassen, die auch zu Eurem gewünschten Leasing-Zeitraum passen. Ansonsten wäre die Alternative, dass Ihr zig verschiedene Anbieter anschreiben müsstet und individuell anfragen müsstet. Geht zwar, aber das kostet unnötig viel Zeit.

Ebenfalls solltet Ihr nach Privat- und Gewerbeleasing selektieren können. Einige Angebote sind auf Gewerbetreibende beschränkt. Ich persönlich finde es ebenfalls sehr sinnvoll, stets den Bruttobeitrag inkl. Mehrwertsteuer angezeigt zu bekommen. Die Gewerbetreibenden, die zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, können sich freuen, dass die meist eh schon günstigen monatlichen Beiträge, noch mal um 16 oder 19% günstiger werden.

Des weiteren sollte beim Portal folgende Filter auswählbar sein:

  • Hersteller
  • Modell
  • Fahrzeugart (SUV, Kombi, Limosine, Kleinwagen, Bulli, etc.)
  • Motorleistung
  • Treibstoff (Benzin, Diesel, Elektro, Alternativantriebe)
  • Schaltung (Automatik oder manuelle Schaltung)
  • Anhängerkupplung
  • Navigation
  • Xenon/LED-Licht
  • Sitzheizung
  • Einparkhilfe
  • Sportpaket
  • Allrad
  • etc.

Leasingfaktor als Indikator für die Angebotsbewertung

Bei Leasingangeboten solltet Ihr stets den Leasingfaktor im Blick haben. Er verrät Euch wie attraktiv das Angebot ist. Hier die Formel, wie Ihr Ihn relativ einfach berechnen könnt:

Berechnung des Leasingfaktors, falls Ihr eine Sonderzahlung leistet.
Berechnung des Faktors ohne Sonderzahlung

Ob Ihr eine Sonderzahlung leisten wollt oder nicht, müsst Ihr natürlich am Ende selbst entscheiden, aber ich habe eigentlich die Erfahrung gemacht, dass Ihr das vorhandene Geld besser anlegen könnt, statt in eine niedrigere Leasingrate zu investieren.

Interpretation des Leasingfaktors

Leasingfaktor berechnet? Super! Und was nun? Wir können festhalten: Je geringer der Wert, umso günstger ist das Leasingangebot. Anders ausgedrückt:

„Wie viel Auto bekomme ich für meine Rate?“

Meine persönliche Tabelle:

Faktor über 0,80eher teures Angebot. Entweder Ihr verhandelt nach oder schaut Euch noch mal im Internet um. 😉
Faktor zwischen 0,51 und 0,79Angebot ist Ok, aber auch nicht ein besonderer Schnapper
Faktor unter 0,50sehr günstiges Angebot. Nochmal durchrechnen und dann fixen

Diese Tabelle nutze ich seit dem Jahr 2006. Somit kann man sehen, dass es auch günstige Leasingangebote außerhalb der Niedrigzinsphase gibt.

Sofern das Leasingangebot passt, solltet Ihr Euch noch mit den Nebenkosten des Fahrzeuges befassen. Das können schnell zusätzlich ein paar hundert Euro im Monat ausmachen.

  1. Kfz-Versicherung berechnen – hier
  2. Kfz-Steuer prüfen
  3. Wartung einrechnen (Teilweise sind Wartung & Service bereits im Leasing-Angebot enthalten!) Ansonsten je nach Fahrzeug ca. 30-80 € im Monat einrechnen.

GAP-Schutz prüfen

Eine Besonderheit, die bei fremdfinanzierten Fahrzeugen zur Kostenfalle werden kann, ist ein GAP (=Lücke), das ensteht, wenn Euer Fahrzeug gestohlen oder von einem Totalschaden betroffen ist. Dann wird für die Schadenermittlung der Wiederbeschaffungspreis von der Kfz-Versicherung zu Grunde gelegt und an den Leasinggeber gezahlt. Sollte der Leasinggeber in seiner Finanzierung einen anderen Buchwert zum Schadenzeitpunkt hinterlegt haben, kann es zu einer Differenz kommen, die man über die Kfz-Versicherung absichern kann. Manchmal ist die GAP-Absicherung aber bereits in der Leasingvereinbarung enthalten. Einfach mal den versierten Autoverkäufer fragen. Der kennt die Thematik und kann Euch schnell beantworten, ob Ihr die GAP-Versicherung separat machen müsst oder nicht.

Meine Rangliste:

Platz 1: Leasingtime.de

Platz 2: Leasingmarkt.de

Platz 3: Vehiculum.de

Platz 4: Gute-Rate.de

Fazit:

Mobiliät muss sein, aber nicht zu jedem Preis. Überlegt Euch genau, ob Ihr Euch das Auto wirklich leisten könnt. Nicht nur jetzt, sondern auch in den nächsten Monaten. Sicherlich gibt es immer noch Viele, die einen Großteil des Einkommens in ein Kraftfahrzeug stecken. Lasst Euch nicht blenden, von Menschen, die der Meinung, dass Sie richtig was erreicht haben, wenn Sie einen BMW, Mercedes oder Porsche fahren. Der Schein trügt oft.

Die o. g. empfohlenen Portale rechnen alle nach den KM ab. Es bietet keiner ein s. g. Restwert-Leasing an. Bei dieser Variante des Leasings hättet Ihr zusätzlich das Risiko für die Differenz zwischen kalkuliertem Restwert und tatsächlichem Restwert aufkommen zu müssen. Diese Form habe ich noch nie gemacht und werde es vermutlich auch nie.

Ich kann Euch auf jeden Fall empfehlen ungefähr 20% der Leasingrate monatlich zusätzlich zu den o. g. Kosten an die Seite zu packen, um kleinere Beschädigungen vor der Rückgabe reparieren zu lassen. Meine Erfahrung hat ebenfalls gezeigt, dass man mit dem Autohaus in jedem Fall reden sollte, wenn kleinere Schrammen oder Parkrempler vorhanden sind. In den wenigsten Fällen lohnt es sich, die kleinen Schäden über den eigenen Vollkaskoversicherungsvertrag laufen zu lassen. Denn im Normalfall ist stets eine Selbstbeteiligung mit dem Versicherer vereinbart und außerdem werdet Ihr im nächsten Jahr zurückgestuft. Daher kann es sich lohnen, Schäden bis ca. 800 € selbst zu zahlen. Auf diesen Beitrag kommt die Selbstbeteiligung (z. B. 300 oder 500 € noch drauf!). Wie hoch der Betrag bei Euch ist, könnt Ihr bei Eurem Versicherer erfragen. Wenn es also Richtung Leasingende geht, solltet Ihr die Macken und Dellen prüfen und Euch Kostenvoranschläge einholen. Erwähnt dabei möglichst nicht, dass es sich um einen Versicherungsschaden handeln könnte. Dann werden nämlich ganz andere Preise fällig. Im örtlichen Lackierbetrieb sind die Ansprechpartner meist verständnisvoll, wenn Ihr sagt, dass es sich um einen Leasingwagen handelt und Ihr die Schönheitsfehler der letzten 24 Monate ausbessern lassen wollt. Wenn Ihr die Rücklage nicht benötigt – um so besser. Dann könnt Ihr Euch davon ein Eis kaufen oder für den nächsten Leasingwagen nutzen.

Apropos Geld übrig:

Wenn Ihr durch die geringen monatlichen Leasing-Raten noch Geld übrig habt, welches eigentlich für den nächsten Autokauf vorgesehen war, könnt Ihr das wunderbar über einen Robo-Advisor stressfrei anlegen. Hier empfiehlt sich ein monatlicher Sparplan, um den Cost-Average-Effekt mitzunehmen. Ihr könnt das Geld, z. B. 10.000 € auf dem Tagesgeldkonto parken und einen monatlichen Abrufsparplan einstellen, z. B. 500 €. Gute Anbieter, die das können, findet Ihr hier.

Dann sucht Ihr Euch einen guten Robo-Advisor, z. B. Growney und stellt einen Sparplan über 500 € ein und könnt das Wachstum im Depot beobachten. Falls Euch etwas dazwischen kommt, könnt Ihr jederzeit den Sparplan ändern, aussetzen oder auch anfüllen. Das gilt für das Tagesgeldkonto, aber auch für den Robo-Advisor.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Leasing-Angeboten im Internet gemacht? Ich freue mich über Eure Kommentare oder wenn Euch der Beitrag gefallen hat, Eure Likes. 😉

Immobilie nach der Corona-Krise verkaufen?

Männer, spielt Ihr mit dem Gedanken Eure Immobilie jetzt zu veräußern, weil Ihr Euer Haus ggf. nicht mehr halten könnt oder die Immobilienpreise heruntergehen? Ob es Sinn macht die (vermietete) Immobilie zu veräußern oder nicht lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Ich habe Euch die Argumente einmal gegenübergestellt. Lasst sie einfach auf Euch wirken. 🙂

Bei diesem Vergleich muss klargestellt sein, dass es hierbei keines Wegs um die Betrachtung der Lebensqualität in einer selbstgenutzten Immobilie geht. Teilweise geht es auch gar nicht anders, als die eigene Immobilie mit der eigenen Familie zu bewohnen, da die Mieten in den Innenstädten stetig steigen und man in der eigenen Immobilie zumindest eine kleine Kalkulationssicherheit in Bezug auf die Kosten hat. Daher als Klarstellung: Es geht hier um die (möglicher Weise) zusätzliche Immobilie als Art der Kapitalanlage, die nicht selbstgenutzt wird, sondern vermietet ist.

Die Pro-Argumente

  1. Aktuell sind die Immobilienpreise so hoch wie noch nie. Das ist mit Sicherheit eines der schlagenden Argumente. Viele Denken sich: „Jetzt weiß ich, was ich für meine Immobilie bekomme- aber In 5-10 Jahren nicht“.
  2. Außerdem kann ich momentan die Liquidität am Kapitalmarkt (Fonds, Aktien, ETFs) jetzt richtig gut investieren, da die Aktienkurse gefallen und verhältnismäßig günstig sind. So wird die Rendite höher sein, als der Mietzins
  3. Vielleicht kann Ich mir die monatlichen Raten (wegen Kurzarbeit, etc.) nicht mehr leisten, daher könnte ich die Immobilie jetzt verkaufen.
  4. Meine Immobilie befindet sich auf dem Land und es finden sich bestimmt immer weniger Käufer
  5. Es gibt einen Sanierungsstau bei meiner Immobilie. Ich müsste unglaublich viel Geld investieren, um die Immobilie wieder flott zu machen, daher verkaufe ich sie besser jetzt
  6. Die Mieter zahlen die Miete nicht regelmäßig bzw. pünktlich – ich möchte den Ärger und die Lauferei nicht mehr haben
  7. Ich möchte mich zur Ruhe setzen und brauche das Geld für meinen Lebensabend

Die Argumente lesen sich gut, oder? Es gibt also einige Gründe für den Verkauf. Das Geld könntet Ihr einmalig oder sukzessive mittels Robo-Advisor in ETFs ohne großen Aufwand investieren. Dazu könnt Ihr einfach aus der Liste einen Robo-Advisor aussuchen, dort ein Depot eröffnen und los gehts. Hier die meiner Meinung nach besten Robo-Advisor, die es aktuell in Deutschland aktuell gibt:

Ob Ihr eine einmalige Investition tätigt oder das Geld nach und nach mittels Sparplan einzahlt spielt auch eine wichtige Rolle. Durch die aktuell nicht mehr ganz so niedrigen Kurse, könnte es Sinn machen einen Teil des Verkaufserlöses sofort zu investieren und den anderen Teil Mithilfe eines Sparplans nach und nach zu sparen. Ich persönlich würde 20-30% sofort investieren und abhängig von der Gesamtsumme 2-4% in monatlichen Raten bis der Betrag voll investiert ist.

Wie viel Risiko bei der ETF-Investition eingegangen werden soll, könnt Ihr bei der Eröffnung des Depots ganz individuell Eurer Risikoneigung angeben. Oder anders ausgedrückt, der Robo-Advisor ist gesetzlich dazu verpflichtet Euch nach Euren Erfahrungen im Bereich der Kapitalanlage zu fragen und schätz so Eure persönliche Risikoneigung ein. Ihr könnt auch angeben, dass Ihr überhaupt keine Schwankungen eingehen möchtet – dann ist die Rendite relativ gering, aber Ihr geht wenig bis gar kein Risiko ein.

Für alle anderen, die mit einer 100%igen Sicherheit und sehr geringen Zinsen leben können, empfiehlt sich ein Tagesgeldkonto. Dabei muss lediglich beachtet werden, dass die Einlagensicherung je Kunde meist auf 100.000 € begrenzt ist. Heißt: Wenn eine Bank wirklich Pleite gehen sollte und diese dem Europäischen Einlagensicherungsfonds angehört, ist die gesetzliche Entschädigung auf 100.000 € je Kunde begrenzt. Daher solltet Ihr bei einem Betrag von 400.000 € auch vier Tagesgeldkonten bei 4 unterschiedlichen Banken haben. Hier der aktuelle Vergleich von Anbietern fürs Tagesgeld:

Die Contra-Argumente

  1. Veräußerungsgewinne von Immobilien, die nicht selbstgenutzt werden und weniger als 10 Jahre gehalten werden, unterliegen der s. g. Spekulationssteuer. Sprecht mit Eurem Steuerberater, welche Höhe auf Euch zukommen könnte.
  2. Auch wenn die Immobilienpreise nach der Corona-Pandemie etwas zurückgehen sollten, ist das kein Problem, denn sie sind in Deutschland teilweise zu extrem gestiegen. Man sollte jedoch genauer prüfen, ob die Gebäudesubstanz in Ordnung ist oder evtl. eine Sanierung die Immobilie aufwertet
  3. Durch die Corona-Pandemie ist den Leuten bewusst geworden, worauf es wirklich ankommt. Die Sichtweise der Menschen in Bezug auf Immobilien hat sich grundsätzlich geändert. Wenn Ihr die Immobilie an jemanden verkauft, der sie selbst nutzen möchte, habt Ihr einen großen Verhandlungsvorteil – und das auch in Zukunft! Gerade große Grundstücke mit einer Immobilie und großem Garten fernab des Alltagstrubels der Großstand rücken in den Focus der Bevölkerung. Dafür nehmen die Menschen gerne eine halbe Stunde Fahrtzeit zur Arbeit in Kauf. Hauptsache die Kinder können während eines erneuten Pandemie-Shut-Downs in den Garten und draußen spielen.
  4. Falls Euch die Kosten und die Finanzierungsrate der Immobilie aktuell zu hoch sind, sucht das Gespräch mit Eurer Bank. Ggf. gibt sie Euch einen Überbrückungskredit oder kann die Laufzeit des Darlehens verlängern. Somit sinkt die monatliche Rate und Ihr könnt die schwere Zeit während der Kurzarbeit gut überstehen. Auch andere Möglichkeiten führen dazu, dass ihr die Immobilie halten könnt. Schon mal über Mieterhöhungen nachgedacht? Vielleicht nutzt Ihr den nächsten Mieterwechsel, um die Kaltmiete zu erhöhen. Gute Argumente für eine Mieterhöhung ist immer eine Sanierung, womit wir schon beim nächsten Argument wären:
  5. Die Zinsen sind immer noch so niedrig, wie noch nie. Außerdem stellen verschiedene Stellen der Länder und Kommunen viele Förderprogramme für die Sanierung von Bestandsimmobilien zur Verfügung. Auch die KfW ist mit einem ordentlichen Tilgungszuschuss dabei. Tilgungszuschuss heißt in diesem Fall, dass Ihr einen KfW-Kredit über Eure Hausbank aufnehmt, z. B. 120.000 € und nur 80% zurückzahlen müsst, weil die KfW 20% der Summe (Bei Nachweis der energetischen Sanierung durch einen Energieberater) erstattet. Das wären mal eben 24.000 €, die Ihr nicht zurückzahlen müsst. Hört sich doch Prima an, oder? Info´s dazu findet Ihr auf den Internetseiten der KfW und vor allem lasst Euch von einem Energieberater begleiten. Die Kosten für diesen trägt auch die KfW bis zu 4.000 €, maximal 50% der Kosten des Energieberaters.
  6. Falls die Mieter Euch auf den Senkel gehen und Ihr mehr mit den Mietern diskutieren müsst, als das Ihr Freude an der Immobilie habt, überlegt Euch eine Immobilienverwaltung einzuschalten. Sie übernimmt meist die Erstkommunikation mit den Mietern und hält Euch lästige Anfragen wie: „Mein Wasserhahn tropft“ vom Leib.
  7. Wenn Ihr neben der Immobile noch weitere Verträge für das Alter abgeschlossen habt, aus der eine Rente oder eine Einmalzahlung zu erwarten ist, wäre die Empfehlung erst einmal dieses Geld Sicher zu investieren, bevor Ihr die Immobilie veräußert. Es geht nichts über eine breite Streuung der Anlagen. Heißt: Nicht alles auf ein Pferd setzen. Jede Anlageform hat seine Vor- und Nachteile und auch die Kapitalanlage kann sehr nervenaufreibend sein, wenn es nach der augenscheinlich überstandenen Krise noch mal zu einem weiteren Shut-Down kommen würde. Die Börsen reagieren sensibel auf Nachrichten aus Politik und Wirtschaft.

Und für welche Variante habt Ihr Euch entschieden? Verkaufen oder Halten? Nutzt gerne die Möglichkeit der kostenlosen Immobilienbewertung über Tarifcheck. Einfach Daten eingeben und auf den Anruf vom Immobilienmakler warten:

Ich persönlich gehe davon aus, dass die Preise am Markt sich ein wenig relativieren. In Ballungsgebieten ist ein Preisnachlass nach wie vor nicht in Sicht. Von daher sollte die Immobilie als Diversifikation (Verteilung des Kapitals auf verschiedene Anlageklassen), je nach finanziellen Möglichkeiten, gehalten und stets modernisiert werden. So hat man lange Freude an der Immobilie und evtl. seinen Nachkommen etwas schönes vererben.

Kommentiert gerne diesen Artikel. Ich freue mich auf Eure Erfahrungen und Meinungen zum Immobilienverkauf nach der Corona Krise. Bis bald!

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er kann jedoch Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern enthalten. Für die Inhalte sind aber die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Mähroboter für den kleinen Garten

Männer, ich habe es getan. Es hat sage und schreibe 7 Jahre gedauert, dass ich mich ohne einen Gartenhelfer über Wasser gehalten habe. Wenn Ihr meinen Rasen seht, dann fragt ihr euch mit Sicherheit, wieso ergreift der Typ erst jetzt die Maßnahmen?!? Wie bin ich zu der Kaufentscheidung zum Yard Force 400Ri gekommen? Warum habe ich ihn wieder zurückgeschickt und mich doch für den Landxcape LX812i entschieden? Welche Bedenken gibt es generell? Welche Alternativen? Erfahrt alles in meinem Beitrag.

Um ehrlich zu sein, habe ich die Leute stets belächelt, die für die Rasenpflege in Form eines Mähroboters Geld ausgegeben haben. Aber jedes Jahr der gleiche Mist. Über den Sommer können die Rasenwurzeln nicht so tief kommen, um die Feuchtigkeit im Boden aufzunehmen, Dünger hilft nicht mehr oder nur kurze Zeit und wenig Zeit und das Budget spielen beim ollen Rasen auch eine Rolle.

Ich möchte betonen, dass es sich bei der Anschaffung von meiner Seite aus lediglich um einen Versuch handelt das Rasenbild ein wenig zu verbessern. Ob der Kauf vom Robi hilft, weiß ich noch nicht.

Welche Funktionen sollte er haben?

Mir war folgendes Wichtig:

  • Rasenkanten schneiden (tatsächlich nur beim Landxcape vorhanden – habe mich bei der Bestellung vom Yard Force verguckt!)
  • Regensensor
  • Ultraschallsensor für die Hindernisumfahrung
  • Hebesensor
  • App-Steuerbar (also inkl. WLAN)
  • Auch schmale Wege sollten gemeistert werden (intelligente Chaosfunktion?!)
  • Einfaches Handling

Wie sind die Voraussetzungen?

Unser Rasen ist ok, aber an manchen Stellen wächst wenig bis gar kein Rasen. Viel Unkraut, Moos und Klee schieben sich jederzeit zwischen die Grashalme. Ich muss gestehen, dass ich schon vorher einen Akku-Mulchmäher von Viking (=Stihl) betrieben habe. Aber die Zeit, die ich jedes Mal vorm Wochenende mit Rasenmähen verbracht habe, sollte nun besser investiert werden, z. B. eine Runde mit den Kindern um den Block fahren.

Warum zuerst der Yardforce 400Ri?

Ganz ehrlich: ich erhielt von idealo eine Info, dass der Preis auf 427€ gesunken ist und dann habe ich nicht lange gefackelt. Nach 5 langen Tagen des Wartens war er trotz Amazon Prime dann endlich da. Nach einem ersten Test mit rudimentärer Begrenzung der Fläche fuhr der kleine Helfer eifrig seine Runden. Laut Herstellerangaben liegen dem Paket 100m Begrenzungskabel bei, aber das beigelegte Kabel reichte für unseren kleinen Garten (ca. 180qm/max. 200 qm Rasenfläche) nicht aus. Das wunderte mich sehr.

Mit dem mitgeliefertem Begrenzungskabel verlief zwar die Installation sehr einfach, aber der Mähroboter zerschnitt in den ersten 24 Stunden, obwohl der Mäher auf der höchsten Stufe seine Arbeit verrichten sollte, die verlegte Begrenzung. Das Kabel vernünftig und Feuchtigkeitsunempfindlich wieder zusammenzuflicken ist nahezu unmöglich. Vermutlich lag es an meinem unebenen Rasen, aber ich habe schon darauf geachtet, das Kabel nah am Boden relativ stramm zu verlegen- wie sich gezeigt hat nicht nah genug.

Nach ein paar weiteren Test-Durchläufen hatte ich plötzlich den Hauptschalter vom Roboter in der Hand. Die Einfahrt in die Home-Station hat nach 36 Stunden Einsatz nur einmal geklappt. Entweder lag es an mir oder an dem Gerät. Ich möchte – auch wenn ich ein Mann bin – zugeben, dass ich mir wirklich die Installationsanleitung und Betriebsanleitung mühsam durchgelesen habe. Alles in allem muss ich sagen, sind die 427 Euronen nicht gut angelegt. Der Roboter ist zwar klein und wendig und für die 200qm Rasenfläche vielleicht sogar etwas überdimensioniert, aber es viel auf, dass der Ultraschallsensor zwar gut funktioniert, aber wenn ein Gegenstand erkannt wurde, fuhr das Teil stets in die entgegengesetzte Richtung, statt es zu umfahren. Außerdem hat man diverse Plastikteile recht schnell in der Hand, obwohl ich das Teil nur Hochheben wollte. Spricht für keine ausreichende Qualität. Nun geht dieser Kumpel schon mal wieder zurück.

Ist der Landxcape LX812i besser?

Um eins vorwegzunehmen: Ja. Nicht nur das beigelegte Begrenzungskabel sind tatsächlich 130 m, sondern der Roboter ist gut verarbeitet und macht einen hochwertigeren Eindruck, als der Yardforce 400Ri. Das Kabel ist etwas dicker und lässt sich gut Verlegen. Durch die Rasenkanten-Mähfunktion ist es sinnvoll – sofern die Rasenkante befahren werden kann – den Abstand zum Rasenkanten-Stein auf 10 cm festzulegen. Der Ultraschallsensor funktioniert super. Sowohl für Schaukel, Rutsche vom Kinderspielhaus, Sitzsäcke oder Fußbälle werden erkannt und elegant umfahren, so dass der Robotor nach dem Hindernis wieder in seine ursprünglich gewählte Fahrbahn einfährt.

Hier zum Vergleich die App Mowap:

Die App vom Landxcape ist um einiges aufgeräumter als die vom Yardforce. Yardforce ist ein Hersteller aus China und nutz eine App Namens Mowap. Anscheinend lassen sich mehrere Modelle von unterschiedlichen Herstellern damit steuern. Man findet relativ wenig dazu im Netz. Auch Landxcape gehört zum „Landroid-Worx-Konzern“ und vertreibt in Europa die Technik von Landroid Worx für die deutschen und österreichischen Baumärkte unter der Marke „Landxcape“. Die Modelle von Landxcape sind entweder bei Hornbach oder beim Bauhaus online und vor Ort im Laden zu kaufen. Vorteil der Marke ist, es geht schon mit dem einfachsten Roboter bei 278 € los. Dann erhält man ein Gerät ohne besondere Ausstattung, aber mit Landroid Worx-Technik verbaut und der Herstellergarantie von 3 Jahren, sofern Ihr den Roboter 30 Tage nach dem Kauf registriert.

Hier die App vom Landxcape:

Die App vom Landxcape ist um einiges aufgeräumter als die vom Yardforce. Yardforce ist ein Hersteller aus China und nutz eine App Namens Mowap. Anscheinend lassen sich mehrere Modelle von unterschiedlichen Herstellern damit steuern. Man findet relativ wenig dazu im Netz. Auch Landxcape gehört zum „Landroid-Worx-Konzern“ und vertreibt in Europa die Technik von Landroid Worx für die deutschen und österreichischen Baumärkte unter der Marke „Landxcape“. Die Modelle von Landxcape sind entweder bei Hornbach oder beim Bauhaus online und vor Ort im Laden zu kaufen. Vorteil der Marke ist, es geht schon mit dem einfachsten Roboter bei 278 € los. Dann erhält man ein Gerät ohne besondere Ausstattung, aber mit Landroid Worx-Technik verbaut und der Herstellergarantie von 3 Jahren, sofern Ihr den Roboter 30 Tage nach dem Kauf registriert.

Falls Ihr Euch einen Rasen komplett neu anlegen möchtet, empfehle ich Euch die Rasenkantenschaufel von Kalle. Damit könnt Ihr passgenau die Rasenkanten ausstechen und die Kantensteine verlegen, falls Ihr noch keine habt. So wird sich das Ergebnis Eures Mähroboters sehen lassen können.

Mir persönlich waren des die Mehrkosten von etwa 200 Euro aber Wert. Vor allem die Schneidefunktion für die Mähkanten und über den Zustand vom Mäher stets per App (auch außerhalb vom WLAN zu Hause!!!) informiert zu werden. Gerade in der Anfangszeit ist es wichtig, ein Feedback vom Mäher zu bekommen, ob er sich irgendwo festgefahren hat oder ob er friedlich in der Ladestation hängt und gerade aufgeladen wird. Dadurch spielt sich in den ersten Tagen erst die Routine ein und Ihr könnt ein wenig experimentieren mit den Zeiten, Einstellungen und dem Begrenzungsdraht. Teilweise auch von unterwegs.

Kantenschneidefunktion Landxcape LX812i

Schnell noch aus den Holzbalken-Resten eine kleine Tankstelle gebastelt und dann steht der Robi auch im Regen trocken. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wenn die erste Saison vorbei ist und ich den kleinen Helfer winterfest mache.

Daher von meiner Seite aus: Eine klare Kaufempfehlung für den Landxcape LX812i!

Hier könnt Ihr Ihn bestellen: https://www.bauhaus.info/maehroboter/landxcape-maehroboter-lx812i/p/27177611

Und Falls Euch die WLAN-Funktionalität nicht so wichtig ist, könnt Ihr auch den LX790 von Landxcape im Obi kaufen oder online bestellen für unter 300 €, unter diesem Link.

Achtet bei Eurer Hausratversicherung darauf, dass der einfache Diebstahl mitversichert ist. Hier könnt Ihr einen unabhängigen Vergleich der Tarife am Markt durchführen.

Update 22.09.2020:

Es ist wirklich ein Hammer, wie sich der Rasen zum Positiven hin verändert hat. Unser „Robi“ fährt mittlerweile an 6 Tagen in der Woche für 1,5 Stunden seine Runden. Mit ein bisschen Rasendünger, (spezieller Herbstrasendünger!!), Bewässerung und einem Unkrautvernichter kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen:

Vorher:

Nachher:

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er kann jedoch Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern enthalten. Für die Inhalte sind aber die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Smarthome von Lidl?

Männer, jetzt will wirklich jeder auf den Zug SmartHome aufspringen. Der Discounter Lidl verkauft nicht nur in seinen lokalen Geschäften, sondern auch online SmartHome-Produkte. Und wer genaue hinschaut, kann erkennen, dass hinter der Silvercrest-Verpackung die Technik und teilweise auch Optik von eQ3 Homematic IP steckt. Erfahrt in diesem Beitrag, wie Ihr als „normaler“ Homematic IP-Anwender davon profitieren könnt.

Vom Lidl-Konzern werden mehr als 10.000 Filialen in Europa betrieben. Neben einem ständigen Angebot von Smart Home-Produkten gibt es immer wieder Smart Home-Schnäppchen in den Lidl-Filialen zu kaufen.

Oftmals sind Top-Produkte online und bei Lidl vor Ort schnell vergriffen – was bei derartigen Schnäppchen nicht verwundert. Denn es steckt die Original-Homematic IP-Technik dahinter.

Photo by Gustavo Fring on Pexels.com

Lidl verkauft smarte Geräte in allen Filialen und im Onlineshop

Angefangen hat Lidl mit einer kleinen Auswahl an günstigen Saugrobotern und ein paar fernsteuerbaren Lampen. Inzwischen hat Lidl jedoch kräftig nachgerüstet und verkauft auch Technik-Markenware immer wieder überraschend günstig. Während die smarten Schnäppchen in den Filialen oft schnell vergriffen sind, gibt es sie im Lidl Onlineshop meist deutlich länger.

SILVERCREST Smart Home und Homematic IP

Das SILVERCREST Smart Home Kit ist mit vielen Produkten erweiterbar. Wer sich also dazu entscheidet, sein Lidl Smart Home ausbauen zu wollen, darf sich über ein gutes Angebot von Produkten freuen. Interessant sind die Smart Home-Angebote auch für Nutzer des Homematic IP Systems, da Lidls SILVERCREST Smart Home-System die Technik von Homematic verwendet (EQ-3). Die Zentrale des SILVERCREST Smart Home Kits ähnelt der Homematic IP nicht nur, sie ist auch mit Produkten des Lidl Smart Home Systems kompatibel. Nur optisch sind die beiden Zentralen ein wenig anders gestaltet, was die Funktionalität und die Kompatibilität jedoch nicht beeinflusst.

Wer preisbewusst einkaufen will, dem sei das Starter-Set von Lidl ans Herz gelegt, da es leicht mit Homematic IP ergänzt werden kann und umgekehrt. Ein SILVERCREST Smart Home kann beliebig mit der Eigenmarke verbunden werden, funktioniert aber mit den Homematic IP Produkten ebenfalls. Nur mit Geräten der Homematic-Reihe (also die Technik von EQ-3 vor Homematic IP) sollte das SILVERCREST Smart Home Kit nicht verwechselt werden, da es sich hierbei um zwei unterschiedliche Gerätegruppen handelt.

Ich empfehle im direkten Vergleich der beiden Marken das SILVERCREST Smart Home-Einsteigerset Heizen, da man hier für schmales Geld eine gute Möglichkeit erhält, das eigene Zuhause mit wenig Aufwand aber vielen Möglichkeiten smart zu gestalten. Preislich ist die Lidl-Marke für Käufer ansprechend und gerade für Smart Home-Neulinge ein idealer Einstieg in die Welt vernetzter Smart Home-Technologie, da die beiden beliebtesten Bereiche „Sicherheit“ und „Heizen“ gut abgedeckt werden. Zudem ist das SILVERCREST-System leicht erweiterbar, die Hürde sich ein größeres System im Zuhause aufzubauen, ist also deutlich geringer. Wenn Ihr erstmal klein beginnt, könnt Ihr in jedem Fall später das System noch erweitern.

Weitere Lidl Smart Home-Angebote entdecken

Wer erst beim Betreten der eigenen vier Wände die Heizung manuell aufdreht, muss unter Umständen eine gefühlte Ewigkeit frieren, bevor die gewünschte Temperatur endlich erreicht ist. Intelligente Thermostate heizen dagegen immer rechtzeitig.


Hier der Inhalt vom Silvercrest Starterkit Heizen:

Mit dem smarten Lidl Thermostat Starter-Kit ist zeitgesteuertes Heizen möglich

Mit dem smarten Lidl Thermostat Starterkit ist zeitgesteuertes Heizen möglich. Wer mehrere Heizkörper „smart“ gesteuert haben möchte, muss lediglich noch ein Thermostat für 24,99 € hinzukaufen. Das Starterkit gibt es ab 39,99 € online.

Ich denke das Investment lohnt sich auch in Mietwohnungen, da Ihr die Technik ja immer wieder mitnehmen könnt. Egal, ob Ihr Euch eine andere Wohnung, ein anderes Haus oder sogar die eigenen vier Wände sucht. Daher wäre es auch immer wieder gut gebraucht bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen zu verkaufen. Wer eine Fußbodenheizung Smart in der Mietwohnung oder im gemieteten Haus steuern möchte, der hat es da schon schwieriger. Denn nicht jeder Vermieter hat es gern, wenn die Mieter an dem Fußbodenheizungsverteiler gehen und die Stellantriebe mit einer smarten Steuerung versorgen. Das sollte mit dem Eigentümer abgesprochen sein. Vielleicht beteiligt er sich ja sogar an den Kosten für die Anschaffung.

Günstige Lidl Smart Home Deals für mehr Sicherheit

Für ein gutes Gefühl sorgen die Lidl-Sensoren und Kameras, die bei ungewöhnlichen Ereignissen sofort Alarm schlagen. Wer kein ganzes LIDL Smart Home Sicherheitskit benötigt, kann die Homematic IP Alarmsirene auch separat kaufen. Auch der Homematic IP Fenster und Türkontakt kann einzeln erworben werden, im SILVERCREST Smart Home Bundle kommt man als Neukäufer dieser Produktkategorie preislich aber am besten weg.

Die SILVERCREST IP-Cam gibt es für drinnen und draußen und bietet aufgrund der HD-Auflösung ein Plus an Sicherheit, sollte man eine Kamera für das Lidl Smart Home benötigen.

Photo by Lisa Fotios on Pexels.com

Unter dem Motto „Einfach, Sicher, Smart Home“ sind in allen Lidl-Filialen und im Lidl Onlineshop ausgewählte Marken-Produkte günstig erhältlich.

Der Präsenzmelder für Innen. Im Lidl-Shop für 59,90 € zu erwerben.
Die Homematic IP Schaltsteckdose für 40,90 € im Online-Shop

Sofern Ihr die Stromstärke oder die Spannung auch messen möchtet, könnt Ihr das mit der gleichartigen Messsteckdose aus dem Lidl-Online-Store umsetzen. Den Link zum Produkt für 49,90 € findet Ihr hier. Mit beiden Produkten lässt sich so zum einen eine Lampe oder ein Fernseher schalten, aber Ihr könnt mit der Schalt-Mess-Steckdose auch das automatische Abschalten des Fernsehers programmieren, um Strom zu sparen:

„Wenn die Schalt-Mess-Steckdose weniger als 10 Watt verbraucht (Vorher prüfen, welchen Stromverbrauch der Fernseher im Standby-Modus hat und den Wert anpassen!) und es 23 Uhr ist, dann schalte die Steckdose bis um 7 Uhr am nächsten Tag aus.“

Das lässt sich natürlich mit vielen weiteren Elektrogeräten umsetzen. Beispielsweise mit den Sonos-Lautsprechern. Wenn eine Steckdose (TV-Stecker inkl. Receiver und Sonos Playbar inkl. SUB) bei uns misst, dass der Stromverbrauch unter 30 Watt liegt, dann werden die Geräte abgeschaltet. Das mache ich seit 2013 und funktioniert super. Ich denke die Investition in die Steckdose habe ich da locker wieder raus.

Mein Fazit:

Ich persönlich finde es gut, dass sich die Giganten der Supermärkte in Europa mit dem Thema Smarthome beschäftigen. Sinn und Zweck von Smarthome sollte es stets sein, Energie zu sparen und nur dann zu verbrauchen, wenn Sie auch tatsächlich benötigt wird (Stichwort unnötiges Heizen). Auch wenn Ihr mal vergessen habt, die Heizung auszustellen oder Ihr in 2 Stunden zu Hause seid und möchtet es nach einem Wochenendtrip mollig warm in der Wohnung haben, dann ist die SmartHomeLösung von Lidl gold wert.

Ich als Homematic IP-Anwender, der eine Anlage bereits seit dem Jahr 2013 in unserem Einfamilienhaus betreibt, kann von dieser Entwicklung ausschließlich profitieren. Zum einen sind Schnäppchen bei einigen Geräten sogar vor Ort in der Lidl-Filiale möglich und zum anderen stellt EQ-3 mit der Kooperation mit Lidl sicher, dass die Produkte auch an den Mann oder die Frau gebracht werden. Was wiederum die Schlussfolgerung zulässt, dass wir noch eine Menge neue Produkte und Weiterentwicklungen (stetige Verbesserungen & Updates) zu erwarten haben.

Schreibt mir gerne oder setzt einen Kommentar unter diesen Beitrag. Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Homematic IP oder Silvercrest Starterkit gemacht? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Rasenpflege & Akku-Rasentrimmer mit Unkrautbürste – geht das?

Männer, aktuell haben wir ja Zeit. Nicht nur wegen Corona, aber vor allem wegen dem schönen Wetter verbringen wir aktuell mehr Zeit an der frischen Luft und im eigenen Garten als sonst im April der letzten Jahre. Mir persönlich werden quasi jeden Tag aufs Neue die Schwachstellen unseres Gartens auf dem Präsentierteller dargereicht. Nach dem Motto: Na, Du. Wann willst Du das endlich mal ändern?

Die Schwachstellen unseres Gartens und der gepflasterten Fläche sind u.a.:

  • hässliche Rasenkanten (dreckig, Unkraut kommt durch, Rindenmulch liegt darauf, Betonsteine werden grün)
  • die Hof-Einfahrt zu unserer Garage weist bereits grünen Belag auf – trotz regelmäßiger frühjährlicher Behandlung mit Grünbelagsentferner. In den Fugen sammelt sich bereits das Moos
  • Durch die Wiese hinter und neben dem Haus, kommt das Unkraut auch in unserem Garten immer wieder durch
Nach sieben Jahren bildet sich in den Fugen Moos und das Pflaster bekommt ebenfalls einen Grünspan. Kann der Aufsatz mit Unkrautbürste helfen?
Der Bordstein trennt zwar die beiden Grundstücke, aber die Pflanzen kommen unserem Grundstück nach jedem Regenschauer etwas näher.

In Städten gibt es bereits den pressewirksamen Aufruf, dass die Einwohner doch bitte das Unkraut wuchern lassen sollen, wie auf welt.de zu lesen ist. Aber Freunde, nicht mit mir und vor allem nicht in unserem Garten.

„…als hätten wir aktuell keine größeren Probleme als Unkraut im Garten, aber manchmal macht man eine kleine Unzufriedenheit als das Hauptproblem der Gesamtsituation aus.“

Wie dem auch sei. Die Anforderungen an die neue Männer-Maschine waren somit klar:

Nach langem Suchen in den Artikel-Programmen von Makita und Stihl (Viking, Stihl – alles eins) war die erste Idee einen so großen Akku-Freischneider von Makita oder Stihl anzuschaffen, die auch die Unkrautbürste mit genug Power versorgen konnte. Die Ladegeräte und Akku´s der beiden Hersteller waren ja bereits da.

Modelle waren schnell im Netz gefunden. Wichtig dabei war, dass die Aufnahme des Fadenkopfes mit einer Mutter und nicht einem Klicksystem zu lösen ist, um auch andere Aufsätze darauf installieren zu können. Denn sonst könnt Ihr die Unkrautbürste (oder andere Aufsätze) nicht auf den Kopf des Trimmers oder Freischneiders ohne Weiteres installieren.

Beispielhaft könnt Ihr hier den Makita DUR364, Makita DUR365 oder Makita DUR368. verwenden. Für diese Modellreihe benötigt Ihr zwei 18V-Akkus! Ggf. müssten somit noch Akkus nachgekauft werden. Preislich ist hier das Angebot von Ebay am interessantesten. Durch die regelmäßigen Gutscheine von Ebay könnt Ihr manchmal wirklich ein Schnäppchen machen. Hier der Link.

Im Gegensatz dazu würde der Makita DUR187 oder auch DUR181 nicht funktionieren. Dieser Trimmer hat auch „nur“ Platz für einen Akku, so dass er lediglich mit 18 V Akkus betrieben werden kann und nicht mit 36 Volt (mehr Power).

Aus dem Hause Stihl kämen damit die Modelle ab Stihl FSA 90 und aufwärts in Frage. Abhängig vom Geldbeutel und ob Ihr schon andere Geräte der beiden Marken im Bestand habt, sind meine persönlichen Favoriten diese beiden Marken mit den o. g. Produkten.

Wenn wir uns die Videos bei Youtube anschauen und die Testberichte im Internet lesen, sind diese Geräte schon sehr nah am Profi-Werkzeug dran und können durch Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und den hohen Bedienkomfort punkten.

Was aber, wenn wir noch mehr Optionen für evtl. weniger Geld bekommen können, ohne auf die o. g. Eigenschaften verzichten zu müssen?

Dann stieß ich auf den Multifunktionsantrieb von Makita DUX60Z, an dem man nicht nur einen Trimmer- bzw. Freischneideraufsatz installieren kann, sondern auch Kettensäge, Heckenschere, Reinigungsbürste, Kultivator… und und und.

Viele Aufsätze für ein Ziel: Arbeitserleichterung im Garten und weniger Geräte im Schuppen.

Zugegeben: Vermutlich brauche ich die o. g. Gerätschaften vermutlich nie und werde das Set nicht erweitern müssen. Aber sollte mal die Kettensäge oder die Heckenschere kaputt gehen, wäre es natürlich eine Leichtigkeit lediglich einen neuen Aufsatz zu kaufen, anstatt ein komplett neues Gerät. Zum Thema: Strom, Akku oder Benzin: Es ist um ein vielfaches einfacher mal eben den Akku in das Gerät zu stecken, als langwierig das Kabel auszurollen. Vor allem, wenn die Gartenpflege zwischen Job, Familie, Haus und Freizeitstress erledigt muss. Da sind 3 Minuten Zeitersparnis manchmal Gold wert.

Nach langwierigem Suchen kam ich dann auf das Set Makita DUX60ZM4, welches den Multifunktionsantrieb Makita DUX60Z und den Sensenaufsatz Makita EM404MP beinhaltet. Ohne Akkus und ohne Ladegerät, also ideal als Ergänzung zum bereits vorhandenen Makita-Sortiment. Wenn Ihr die Teile einzeln kaufen würdet, wäret Ihr etwas mehr als 300 € los. Natürlich je nach Jahreszeit, Angebot und Anbieter. Ich werde Euch berichten, wenn das Teil geliefert wurde.

Ich plane dazu ein kleines Unboxing-Video, welches ich ebenfalls auf diese Seite verlinken werden. Natürlich inklusive einem kleinen Test für die o. g. Anwendungsanforderungen. Dann erfahrt Ihr, ob das Geräte den Kauf wert ist.

Selbstverständlich habe ich ebenfalls dazu eine Unkrautbürste bestellt, um die Funktionalität für das Reinigen vom Pflaster auszuprobieren.

Mit einem Klick auf das Bild landet Ihr bei Ebay und könnt dort direkt bestellen.

Hier schon mal ein Video über den Praxistest mit dem Rasentrimmer-Modul:

Hier ein Video mit einem Messer-Aufsatz aus China. 🥳 Aber es läuft! 💪🏿

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Rasentrimmern oder Freischneidern gemacht? Wie ist die Lebensdauer? Freue mich über einen Kommentar oder Euren Erfahrungsbericht!

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Klinker-Hochbeet mauern – ohne Vorkenntnisse

Männer, Ihr möchtet Eurer Liebsten (oder Eurem Liebsten) eine Freude machen und habt noch etwas Platz im Garten frei? Dann würde sich Eure bessere Hälfte mit Sicherheit über ein Hochbeet DIY freuen, wo Ihr im Frühjahr Gemüse und Obst pflanzen und im Sommer ernten könnt. Wie Ihr selbst relativ einfach ein Hochbeet aus Klinkern oder anderen Steinen erstellen könnt, lest Ihr in diesem Beitrag.

Materialliste

  • Kies/Schotter fürs Fundament (bei gemauerten Hochbeeten unabdingbar!)
  • Mauerwerksperre (zur Verhinderung von hochsteigender Feuchtigkeit aus dem Boden ins Mauerwerk)
  • Mauersteine (Klinker, Pflastersteine, spezielle Mauersteine etc.)
  • einen geeigneten Fliesenkleber (fertige Mischung aus dem Baumarkt)
  • Noppenfolie zum Verkleiden der Innenwände (Schutz des Mauerwerks vor Feuchtigkeit)
  • ein Bodengitter zum Schutz vor Ungeziefer (z. B. Kaninchendraht, Maulwurfsperre oder Wühlmausgitter)
  • organisches Füllmaterial (z. B. kompostierbare Gartenabfälle, Schnittgut von Bäumen, Rasenschnitt oder Material vom Vertikutieren, Pflanzerde)

Die Vorbereitungen

Aus welchem Material soll Euer Hochbeet sein? Welche Form soll das Hochbeet haben? Wie viel Platz habt Ihr? Am einfachsten ist es natürlich in den Baumarkt zu gehen und sich ein passendes Hochbeet z. B. aus Holz, Kunstoff oder Blech auszusuchen, aufzubauen und zu beflanzen. Dafür ist man aber auch locker mal insgesamt 500 € los. Bei Hochbeeten aus Gabbilionen sprechen wir sogar über noch höhere Anschaffungskosten. Das war es mir persönlich nicht unbedingt Wert. Gleich vorweg: Unser Hochbeet hat etwa 200 € gekostet. Bis ich alle Utensilien zusammen hatte, waren schnell ein paar Wochen vergangen. Also Männer: übt Euch in Geduld und sucht Euch das Material in Ruhe zusammen (Das Bild war unsere Vorlage, die wir im Internet gefunden haben).

Unser Haus ist verklinkert, aber wir haben die Steine, die vom Hausbau übrig waren aus Platzgründen vor ein paar Jahren verkauft. Außerdem ist ein Hochbeet aus dem selben Klinkerstein, wie das Haus, irgendwie…. nicht so schön. Daher habe Ich bei Ebay-Kleinanzeigen geschaut und ebenfalls vom Hausbau übrig gebliebene Klinkersteine ca. 60 KM entfernt gefunden. Mit ein bisschen Verhandlungsgeschick konnte ich den Preis für ca. 600 Klinkersteine auf 130 € drücken. Abgeholt und zwischengelagert – Check.

Das Fundament

Ich habe im Internet viele Bilder und Anleitungen zu Stein- und Klinkerhochbeeten gesehen, wo auf dem gewachsenen Boden (Rasen) einfach Speis (Zement und Sand) oder eine Trockenmischung Gartenbaubeton aus dem Baumarkt platziert wurde, damit die erste Reihe der Klinker im Beton liegt. Ich persönlich habe mich aber für die Variante entschieden, zuerst einen kleinen Graben (25cm tief und ca. 15cm breit) auszukoffern, diesen mit 10cm Schotter zu befüllen und und anschließend mit Gartenbaubeton zu befüllen. Darauf habe ich noch vorhandene Pflastersteine (Linteler Brocken – gerumpelt) in den Beton gelegt, um eine gute Standfestigkeit für das Hochbeet zu gewährleisten.

Mauerwerksperre

Damit die Feuchtigkeit aus dem Boden nicht von unten in das Klinkerwerk zieht, habe ich eine noch vom Kinderspielhaus übrig gebliebene Bitumenbahn in passende Stücke geschnitten und auf das Fundament gelegt. Kann mit Sicherheit nicht Schaden. Und wenn das Material eh noch da ist, kann es auch verbraucht werden. Hier könnt Ihr die Sperrbahn aus Folie aber auch als Bitumenbahn kostengünstig über Amazon bestellen – Link.

Den Beton-Kantenstein hatte ich ebenfalls noch übrig und da dieser Teil der Klinkersteine unsichtbar von beiden Seiten stets mit Erde bedeckt ist, wurde dieser auch noch verbaut. Die Höhe musste ich mit einem Gemisch aus Fliesenkleber und Split etwas angleichen. Aprospos Kleber….:

Mauern

Wie kann man eine Klinker-Mauer ohne Vorkenntnisse mauern? Im Internet habe Ich keine Anleitung gefunden, ob Klinkersteine ggf. mit einem Alleskleber aus der Tube geklebt werden können. Daher habe ich es mal selbst versucht und diesen hier für das Vorhaben bestellt:

Resumé: Lasst es sein! Es bringt absolut nichts, wenn die Mauer nach ein paar Wochen oder Monaten in sich zusammenfällt, weil der Kleber nicht hält. An dem Kleber sollte nicht gespart werden. Ich habe ausprobiert die Steine damit zu kleben. Da unser Stein ein s. g. „Holländer“ ist, ist die Oberfläche sehr sandig und kaum so sauber & staubfrei zu bekommen, dass der Kleber hält. Um Fliesenkleber zu kaufen, bin ich in den Baumarkt meines Vertrauens gefahren und habe darauf geachtet, dass er frostbeständig für außen verwendbar ist. Da Ich die Menge schlecht einschätzen konnte, habe ich besser einen 25 KG-Sack genommen. Am Ende bin ich schlauer – es hätten 10 KG auch getan. Diesen Kleber kann ich absolut empfehlen. Er hält bombenfest, zieht schnell an und ist für mich als Laien wirklich einfach zu verarbeiten. Hier der Link zum Fliesenkleber. Bei Ebay gibt es den auch – sogar noch etwas günstiger.

Die Herausforderung für den Kleber war, dass der Stein nicht komplett gebrannt war, sondern – wie üblich bei Holländer-Klinkerverblendern – etwas ausgehöhlt. Ich habe die Aushöhlung !immer! nach unten gemauert. Denn wenn es mal Schlagregen gibt und das Klinkerbett mit Wasser befüllt wird und ggf. später gefriert, sind Rissen im Stein vorprogrammiert. Das wollte ich unbedingt vermeiden.

Der Form der unteren Seite nachempfunden, habe ich den Fliesenkleber auf die Mauer aufgetragen und den folgenden Stein im Verbund (damit keine Fuge entsteht) daraufgelegt. Man sollte darauf achten, dass nicht zu viel Kleber aufgetragen wird, der an der Seite herausquillt. Auf der anderen Seite sollte es aber gerade genug sein, dass man kleine Unebenheiten auslgeichen kann und der Stein auch hält.

Zwischenstand
Fertiges Hochbeet

Auch der Bereich, in dem die Tomaten gepflanzt werden sollen, wird mit Kaninchen-, Wühlmaus- oder Maulwurfdraht ausgelegt. Das untere Bild zeigt den großen Teil vom Beet. Ich habe diesen Draht genommen, da er relativ schnell lieferbar war und sehr günstig.

Im Anschluss wurde das Beet mit Grünschnitt, Zweigen und alten unbehandelten Holzbalken als erste Schicht befüllt.

Danach kamen Hackschnitzel als Füllmaterial für die Lücken im unteren Beet noch dabei. Dem Nachbar sei Dank, denn er ist Bundesförster und hat immer Material auf Lager. 🙂

Wir haben nun auf die Hackschnitzel noch Herbstlaub getan, welches bereits angefangen hat zu kompostieren. Zuletzt noch den Rasenschnitt und das Moos vom Vertikutieren im Frühjahr dazu und nun kann die Pflanzsaison kommen.

Wir planen das Hochbeet nach den Eisheiligen Mitte Mai zu pflanzen. Einige Pflanzen könnten wir zwar jetzt schon einpflanzen, aber wir lassen dem Material im Hochbeet lieber noch Ruhe. Denn wir müssen für das anpflanzen lediglich noch 20 cm schwarze Erde darauffüllen, die wir hinterm Haus bereits gelagert haben. Zur besseren Wärmeentwicklung mischen wir wahrscheinlich noch etwas Pferdemist vom benachbartem Hof darunter. Hier noch ein Bild vom bepflanzten Hochbeet:

Übrigens gibt es eine Empfehlung, welches Gemüse bzw. Blumen Ihr im ersten und in den darauffolgenden Jahren einpflanzen solltet. Das hängt damit zusammen, dass die verschiedenen Pflanzen einen unterschiedlichen Nährstoffhaushalt bevorzugen. Beim Anlegen des Hochbeets sind ausreichend Nährstoffe vorhanden, die mit den Jahren sukzessive abnehmen. Hier eine kleine Übersicht:

Starkzährer (im ersten Jahr)Paprika, Tomaten, Zucchini, Gurken, Kohl, Sellerie, Zwiebeln oder Lauch
im zweiten/dritten JahrSalat, Spinat, Kohlrüben oder Kräuter

Solltet Ihr in den folgenden Jahren auch gern mit Starkzährern arbeiten, hilft meist auch etwas Gemüsedünger. 😉 Nach sieben Jahren sollte die Füllung des Hochbeetes erneuert werden, da die Nährstoffe gänzlich von den Pflanzen aufgesogen wurden.

Welche Erfahrungen habt Ihr beim Anlegen von Hochbeeten gemacht? Habt Ihr etwas anders gemacht oder weitere Tipps? Ich freue mich auf Eure Kommentare und Mails.

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Da noch ein paar Klinker-Steine übrig sind, haben wir uns noch für eine Feuerstelle und eine „Ruine“ mit Fenster entschieden. Die Feuerstelle eignet sich sehr gut für den Dutch Oven, da sie etwas windgeschützt ist und die Kohlen auf dem Topf so langsam die Hitze an den Dopf weitergeben können.

Günstige Börsenkurse dank Corona

Männer, wer sich immerschon mit Kapitalanlage oder einem EFT-Sparplan beschäftigen wollte, der sollte jetzt handeln. So günstige Kurse gab es seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Schlussfolgerung ist, dass der Aktienmarkt vor Corona deutlich überkauft war und sich die Gier bei den Menschen breit gemacht hat. Nun sind diese Anleger auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Gut, wenn man bei der Ralley (Dax 13.800 Punkte) nicht sein gesamtes frei verfügbares Vermögen investiert hat, denn nun ist es an der Zeit zu günstigen Kursen nachzukaufen. Wer vorher noch überhaupt nicht investiert war, kann nun die Gunst der Stunde nutzen und beispielsweise einen Sparplan beginnen. Wie Ihr das macht, lest Ihr in diesem Artikel.

Status Quo

Wo steht Ihr aktuell in Bezug auf Geldanlage, Liquidität, Money-Management, frei verfügbarem Einkommen oder Eurem Schuldenstand? Sicherlich sind viele von Euch aktuell etwas vorsichtiger Geld zu investieren, wenn Ihr aktuell in Kurarbeit geschickt wurdet und hofft, dass Euer Arbeitgeber die Krise überlebt. Nichtsdesto trotz könnte man auch nicht sofort das gesamte Geld in ein Depot stecken. Analysiert genau, wie hoch Euer festes Einkommen ist, welche Fixkosten Ihr habt, welche Sparpläne für Rücklagen es gibt und wie hoch am Ende der freie Betrag ist. Zu dem privaten Money-Management habe ich bereits einen Artikel verfasst, den Ihr Euch vielleicht zuerst durchlesen solltet:


Hier erfahrt Ihr, wie Ihr Eure Finanzen am besten aufstellt und die Übersicht behaltet.

Priorität: Konsumkredite zuerst tilgen

Es macht definitiv Sinn zuerst bestehende Kleinkredite für Auto, Wohnungseinrichtung, Küche, etc. zu tilgen. Hier sind die Zinsen meist zwischen 4-8%. Bei einer schlechten Bonität haben die Banken auch in der Niedrigzinsphase sogar noch höhere Zinsen verlangt.

Falls Ihr jedoch überlegt mit frei verfügbaren Mitteln das Darlehen für Eure Immobilie sonderzutilgen, dann lest Euch mal folgende Berechnung durch:

Annahmen Kredit:

  • Offener Kredit 200.000 €
  • Zins 2%, Restlaufzeit Zinsbindung 15 Jahre, Laufzeit 15 Jahre
  • Volltilger (heißt nach 15 Jahren ist der Kredit abbezahlt)

In diesem Beispiel würdet Ihr ohne die Sondertilgung für die nächsten 15 Jahre genau 31.663,13 € Zinsen bezahlen. Mit der Sondertilgung liegt der Zinsaufwand bei nur 30.079,98 €. Die Differenz liegt bei gerade mal 1.583,15 €, die Ihr nach 15 Jahren gewinnt.

Annahmen Investment:

  • Frei verfügbare Mittel 10.000 €
  • Anlagehorizont 15 Jahre
  • absolut realistische & sehr sehr vorsichtige Renditeerwartung 5%

Wenn Ihr sofort die 10.000 € in ein Depot mit einem Aktienanteil (z. B. 70%-100%) packt, dann könnt Ihr Euch nach 15 Jahren bei einer durchschnittlichen Rendite von 5% auf genau 20.789,28 € freuen. Selbst wenn Ihr nicht Euer gesamtes Geld sofort in ein Investmentdepot packen möchtet, könntet Ihr ganz gemütlich einen Sparplan mit einer etwas größeren Summe, von z. B. 500 € oder 750 € im Monat einrichten. Das hat den Vorteil, dass Ihr zum einen liquide bleibt und zum anderen nehmt Ihr den s. g. Cost-Average-Effekt mit. Übersetzen kann man diesen Begriff mit dem Durchschnittskosteneffekt. Da das Corona-Virus die Wirtschaft und damit auch die Börse noch ein wenig beschäftigen wird, kauft Ihr nicht einmalig zu einem Kurs die Anteile an einem Fonds, sondern jeden Monat zu einem anderen Kurs. Durch die Regelmäßigkeit der Sparraten kommt dieser Effekt zustande und bringt Euch ggf. sogar noch ein höheres Depotguthaben. Ich persönlich gehe bei einer Anlagedauer von 15 Jahren und einem jetzigen Investment eher von Renditen zwischen 6-9% aus.

Im o. g. Beispiel hättet Ihr also nach 15 Jahren 9.206,13 € mehr zur Verfügung!“

Mich persönlich hat das Angebot von Growney überzeugt. Scaleable Capital ist erst für größere Vermögen interessant (Pflicht-Einmalanlage von 10.000 €) und bei Liquid ist kein Sparplan möglich. Daher kann ich Euch Growney wärmstens empfehlen.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Robo-Advisorn gemacht? Kauft Ihr auch gerade ETF und Fondsanteile? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar unter dem Artikel. Bleibt gesund!

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links Robo-Advisor-Vergleichsrechnern und zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links ein Depot eröffnet, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Schnelle Hähnchenschenkel auf Gemüsebett im Dutch Oven — Corona macht’s möglich

Männer, habt Ihr vielleicht auch gerade wenig Zeit zu frisch kochen? Dabei braucht unserer Körper doch gerade jetzt Vitamine, um uns gegen die C…..-Viren zu schützen. Kinderbetreuung organisieren, Homeoffice und schnell noch den Call erledigen? Und sich dann auch noch um das Mittagessen kümmern? Mit diesem leckeren Gericht kriegt Ihr alles unter einen Hut. Die Dutch Oven-Rezepte sind im Allgemeinen sehr gut vorzubereiten. Aber heute habe ich den Dutch mal in die heimische Küche geholt und die Bollen im Backofen gegart. Was dabei herausgekommen ist….? Tada:

Das Rezept

Für 4 hungrige Männer braucht Ihr:

  • 8 Hähnchenkeulen
  • Magic Dust Marinade (klick!)
  • 12 Mittelgroße Kartoffeln
  • 6 große Möhren
  • 1 Kohlrabi
  • 500ml Geflügelfonds
  • 200 ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chillischote
  • Rosmarinzweige
  • Pfeffer & Salz
  • Dutch Oven (klick!)

1. Die Hähnchenkeulen möglichst am Vortag mit dem Magic Dust, welcher in etwas Öl angerührt wird, marinieren.

Magic Dust Marinade mit etwas Olivenöl auf die Bollen geben.

2. Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi schälen, halbieren oder vierteln und in den Dutch Oven geben. Der Boden sollte bedeckt sein. Geflügelfond und etwas Wasser angießen, sodass die Kartoffeln knapp bedeckt sind. Mit Pfeffer & wenig Salz (der Fonds ist schon salzig genug) würzen. Knoblauch in Scheiben, Zwiebeln und die entkernte Chilischote in Ringe schneiden, auf die Kartoffeln geben. Mit einigen Zweigen Rosmarin garnieren. Darauf nun die marinierten Hähnchenschenkel betten.

Der Boden sollte mit Flüssigkeit bedeckt sein. Beim 12 Zoll Dutch Oven von Petromax keine leichte Aufgabe 😉

3. Jetzt käme normaler Weise die Anweisung die Kohlen/Briketts vorzubereiten. Da es bei uns heute schnell gehen soll, stellt Ihr einfach nun den Backofen auf 250 Grad mit Ober- und Unterhitze ein und stellt den Dutch Oven nach einer kurzen Aufwärmzeit für eine Stunde in den Backofen.

Selbstverständlich könnt Ihr das Rezept auch Outdoor mit Briketts machen: 20 Briketts vorglühen, 6 unter den Topf und 14 auf den Deckel geben. Ca. 90 Minuten schmoren lassen.

Das Ergebnis ist sehr saftiges Fleisch mit einer tollen, knusprigen Haut. Vor allem bekommt das Gemüse durch den geschmackvollen Geflügel-Fonds einen tollen würzigen Geschmack und wird butterzart.

Welche leckeren Rezepte kocht Ihr in dieser schwierigen Zeit!? Schreibt Mir gerne und lasst einen Kommentar da. Viel Spaß beim ausprobieren & nachkochen! Bleibt gesund!

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links und Weiterleitungen zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Besondere Geschenke für Männer

Männer, oder vielleicht auch Frauen – Ihr seid auf der Suche nach besonderen Geschenken für Männer? Ich habe Euch mal ein paar besondere Geschenke herausgesucht, über die ICH mich definitiv freuen würde. Erfahrt in diesem Blogbeitrag, was sich Männer wirklich wünschen. Dabei habe ich auf jede größe des Geldbeutels geachtet. Vielleicht sucht Ihr ja auch ein Gruppen-Geschenk für einen Mann und könnt etwas mehr ausgeben? 😉

Meistens muss es kein teures Geschenk sein, um einen Mann zu gegebenem Anlass beeindrucken. Es muss Besonders sein und vielleicht nicht alltäglich. Vor allem muss er vor seinen Kumpelz ein wenig damit angeben können. 🙂

1. Jeder Mann war auch mal ein kleiner Junge

Nahezu jeder Mann hat sich als kleiner Junge irgendetwas großes Ferngesteuertes gewünscht und meistens zu Weihnachten nicht bekommen. Dabei ist es zu 98% vollkommen egal, was Ihr für den zu beschenkenden Mann an ferngesteuerten Dingen kauft. Ob Auto, Drohne, Monstertruck, Trecker, Hubschrauber, Flugzeug, Bagger, LKW, Luftkissenboot, Boot, StarWars R2D2, Raupe, etc.

Das Wissen mit der Fernsteuerung in der Hand das Teil steuern zu können, versetzt uns Männer in eine Art …. wie heißt es doch noch gleich…. Klar – Kindheit! 🙂

Eine Besonderheit zwischen den Angeboten im Internet: Das Auto, was Wände und Decken hochfahren kann. Eure Männer (& Kinder) werden es lieben!!!!

2. Chucks selbst gestalten und verschenken

Für die kreativen Köpfe unter Euch gibt es noch eine andere Möglichkeit den Geschenkempfänger zu beeindrucken. Liebt Ihr Chucks und habt sie in jeden Farben bereits zu Hause stehen? Richtig, die Farben hat jeder auch schon mal auf der Straße bei anderen gesehen. Aber was, wenn Ihr Eurem Mann die geilsten Chucks ever schenken würdet? Die, die niemand sonst hat…?! Vielleicht welche mit dem Logo Eures lokalen Sportvereins, der Lieblingsmannschaft, das Foto von Euren Kindern, vom Auto oder komplett selbst designed?!

Hier findet Ihr den Shop: www.inkicks.de

3. Salami Guillotine

Jeder Mann liebt Salami. Eure Zielscheibe (in Bezug auf das Geschenk) vermutlich auch. Ich kann Euch versprechen, dass derjenige noch nie so edel, stilvoll und männlich seine Salami geschnitten hat. Der Mann kann bei Abenden mit Freunden bei Bier und Salami köstlich auftrumpfen, denn Euer Geschenk wird in aller Munde sein. Darauf könnt Ihr Euch verlassen. www.heldbergs.com

Mit der extrem scharfen Klinge kann nicht nur Salami, sondern auch andere Wurst, Gemüse und Brot geschnitten werden. Der Durchmesser beträgt hierbei 6 cm.

4. Alkohol geht immer

Falls Ihr nicht wisst, was derjenige glückliche Mann von Euch geschenkt bekommen soll, geht immer Alkohol. Bier-Probiert-Pakete, GIN-Tasting-Sets und Whiskey-Cola-Sets sind ja schon bekannt und ein wenig abgelutscht. Ihr lauft Gefahr nicht der einzige auf der Party zu sein, der ein Alkohol-Set verschenkt, aber mit diesem Paket hier seid Ihr mit Sicherheit die Einzigen unter den Partygästen, die sich ein wenig Gedanken gemacht haben. Tada!!! Das Stone Brewing Arrogant Bastard Paket oder das Bierabo! 🙂

Hier der Link

Tipp: Mit dem Gutschein-Code: ENTE-RNIG-HTPI-LS20 bekommt Ihr bis 31.03.2020 noch mal 20% Nachlass.

Bier-Abo

Wer dem Glücklichen zu beschenkendem Mann nicht nur eine einmalige Freude machen möchte, der kann ein Bier-Abo verschenken. Garantiert nicht langweilig. 😉 Hier der Link

5. Alles für´s Feuer

Männer und Feuer passen eindeutig zusammen. Wenn der Glückliche, den Ihr beschenken wollt, ebenfalls gern ein Feuerchen macht, dann sind diese Gadgets ein prima Geschenk und eine willkommene Abwechslung.

Feuer-Sandwicheisen

Lecker. Lecker. Lecker

Hier der Link

Feuer-Brotbackeisen

Mega für den Überlebenskampf im Garten.

Hier der Link

Churrasco-Grill-Spieß mit Schwertgriff

Männlicher gehts kaum. Fleisch am Spieß direkt überm Feuer gegart. Und dann auch noch effektvoll in Szene gesetzt? Hammer!

Hier der Link

Bierflaschenhalter

Wer draußen am Feuer ist hat Durst. Die Flasche zu bewachen ist mühsam. Volle Konzentration auf das Fleisch am Feuer.

Hier der Link

6. Die eigene Pilzkultur für den Balkon, die Küche oder den Garten

Na, zugegeben. Bei Pilzkulturen und Männern denkt man wohl als Erstes an eine Kiste Bier. Nicht in diesem Fall. Wenn der zu beschenkende Mann gerne kocht, dann ist die eigene Pilzkultur in der heimischen Küche genau das Richtige für diesen Mann.

Austernpilze

Diese Pilze ersetzen oft das Fleisch für Vegetarier oder Veganer in diversen Gerichten. Hier der Link

Limonenpilzkultur

Schmeckt ähnlich wie Kalbfleisch und ist ebenfalls für 26,50 € zu haben. Hier der Link

7. Holzuhr

Zugegeben, jeder Mann hat mit Sicherheit mindestens eine Armbanduhr, aber so eine hat er garantiert nicht. Clockwood bietet außergewöhnliche Echtholzuhren zu einem absolut fairen Kurs. Wenn das ein passendes Geschenk für Euren Mann sein könnte, nehmt auf jeden Fall den Gutscheincode mit.

8. Taschenmesser

Die wenigsten Männer unserer Zeit haben noch ein echtes Taschenmesser dabei. Grund genug das zu ändern. Mit einem Multifunktionswerkzeug begeistert Ihr nicht nur den Beschenkten, sondern auch seine Familie, denn die ist nun für alle Situationen bestens ausgerüstet. Beim Wandern, der Fahrradtour, im Urlaub, im Kinderzimmer, beim Wochendausflug und und und. 😉 Hier der Link zum Taschenmesser-Multifunktionswerkzeug.

Na, war etwas schönes dabei? Was habt Ihr schon mal an einen Mann verschenkt, was richtig gut angekommen ist oder auch nicht? Schreibt und kommentiert gerne Eure Meinung unter diesem Blogbeitrag. Vielleicht kann ich die eine oder andere Besonderheit noch aufnehmen. Bleibt gesund & teilt die Zeit mit Eurer Familie!

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links und Weiterleitungen zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Hallo! Ich würde mich freuen, wenn ich Dich über neue Beiträge auf meinem Blog per EMail informieren darf. Deine EMail-Adresse:

(maximal 5 Beiträge pro Monat, Abmeldung natürlich jederzeit möglich, Danke!)

%d Bloggern gefällt das: