Die richtige Dutch Oven Pflege

Männer, der Corona-Sommer ist an keinem spurlos vorüber gegangen. Auch nicht an unserem Dutch Oven. Zahlreiche Einsätze hat er hinter sich. Bevor er sich beim vorerst letzten Einsatz in diesem Jahr für unser Nachbarschaftsfest noch mal richtig beim Schichtfleisch austoben konnte, haben wir ihn ein wenig beim Pulled Pork strangsaliert. Ja, ich habe es geschafft tiefe riefen in den Boden zu Hacken, die sich mit der Zeit auch in Rost verwandelt haben. 😕 Patina, wo bist du?

Was tun?

Wollt Ihr das Ergebnis eines langen Sommers sehen? Na Gut:

So, können wir den Topf definitiv nicht über den Winter einmotten. Es müssen die Poren wieder geschlossen werden, damit sich eine neue Patina bilden kann. Doch wie funktioniert das erneute Einbrennen?

Das Einbrennen

Ich habe dafür meinen 54cm Kugel-Gasgrill verwendet, weil es schon recht Geruchsintensiv ist und wir draußen einfach viel mehr Platz haben, als drinnen. Denn immerhin handelt es sich bei der Dopf um einen Petromax mit 12 ft und rund 20KG Gewicht. Theoretisch könnt Ihr das einbrennen auch im Backofen machen. Ich würde dafür jedoch die Dunstabzugshaube auf Volldampf und alle Fenster aufmachen. Ihr werdet also nach Reibekuchen stinken, wenn Ihr fertig seid. Nur damit wir uns richtig verstehen – hier wird Fett verbrannt. 😜

Vorbereitung

Das braucht Ihr:

Ich persönlich habe mich für das Fettspray entschieden. Das ist einfacher aufzutragen und besser dosierbar. Aber das muss jeder natürlich selbst entscheiden. Beim Sprayen bitte aufpassen! Das Spray ist leicht entzündbar! Also nicht unmittelbar auf den Grill sprayen – Stichflamme!

Zuerst heizt Ihr den Grill auf etwa 200 Grad auf und stellt nun den das untere Teil vom Dutch Oven darauf. Dann macht ihr den Deckel wieder zu und wartet, bis sich etwas Qualm entwickelt. Nun könnt Ihr mit den Grillhandschuhen und den Küchentüchern den Dreck der letzten Monate vorsichtig abreiben. Wenn der grobe Schmutz in den Tüchern steckt, benutzt Ihr das erste Mal das Spray oder die Einbrenn- und Pflegepaste. Im Anschluss lasst Ihr den Grill wieder seine Arbeit tun bis er ca. 250 Grad hat. Diese Schritte wiederholt Ihr 2-3 Mal, bis die Küchentücher nahezu sauber bleiben.

Dann dreht Ihr den Topf auf den Kopf und macht das Gleiche von Außen und mit dem Deckel.

Der Deckel vor der Behandlung

Wenn alles geklappt hat, dürfte Euer Dopf nun ungefähr so aussehen:

Falls nicht, wiederholt Ihr das Ganze einfach noch mal. Wichtig ist, dem Dopf auch wirklich die Zeit zum Einbrennen zu geben und nicht zu früh aufzuhören.

Tipp für den Deckel

Der Petromax Dutch Oven hat eine schöne Beschriftung auf dem Deckel. Da bleibt man häufig mit dem Küchenpapier hängen bzw. es rupft sich auseinander. Hier kann ich empfehlen den Deckel an der Oberseite mit einem Hochdruckreiniger zuerst zu säubern. Falls keiner zur Hand ist, dann einen scharfen Handbesen verwenden. Bitte aber keine Bürste mit Stahl-Borsten!

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! 💪🏿

Übrigens könnt Ihr das Spray jedes Mal auftragen, wenn Ihr den Dopf benutzt habt. Wichtig ist, den Dutch Oven wirklich immer nur mit heißem Wasser und Plastikborsten zu reinigen.

Damit mir das Versehen mit den Gabeln im Dopf beim Pulled Pork nicht noch einmal passiert, werde ich mir/bzw. dem Dopf die Plastik-Krallen von Amazon gönnen. Besser ist das. 🙂

Wie pflegt Ihr Euren Dutch? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Pflegesprays und Einbrennpasten gemacht? Schreibt gerne unter diesen Artikel einen Kommentar. Ich freue mich drauf!

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er kann jedoch Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern enthalten. Für die Inhalte sind aber die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Veröffentlicht von jetztaberlos

Lest im Bereich "Über diese Seite" etwas über mich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo! Ich würde mich freuen, wenn ich Dich über neue Beiträge auf meinem Blog per EMail informieren darf. Deine EMail-Adresse:

(maximal 5 Beiträge pro Monat, Abmeldung natürlich jederzeit möglich, Danke!)

%d Bloggern gefällt das: