Smarthome von Lidl?

Männer, jetzt will wirklich jeder auf den Zug SmartHome aufspringen. Der Discounter Lidl verkauft nicht nur in seinen lokalen Geschäften, sondern auch online SmartHome-Produkte. Und wer genaue hinschaut, kann erkennen, dass hinter der Silvercrest-Verpackung die Technik und teilweise auch Optik von eQ3 Homematic IP steckt. Erfahrt in diesem Beitrag, wie Ihr als „normaler“ Homematic IP-Anwender davon profitieren könnt.

Vom Lidl-Konzern werden mehr als 10.000 Filialen in Europa betrieben. Neben einem ständigen Angebot von Smart Home-Produkten gibt es immer wieder Smart Home-Schnäppchen in den Lidl-Filialen zu kaufen.

Oftmals sind Top-Produkte online und bei Lidl vor Ort schnell vergriffen – was bei derartigen Schnäppchen nicht verwundert. Denn es steckt die Original-Homematic IP-Technik dahinter.

Photo by Gustavo Fring on Pexels.com

Lidl verkauft smarte Geräte in allen Filialen und im Onlineshop

Angefangen hat Lidl mit einer kleinen Auswahl an günstigen Saugrobotern und ein paar fernsteuerbaren Lampen. Inzwischen hat Lidl jedoch kräftig nachgerüstet und verkauft auch Technik-Markenware immer wieder überraschend günstig. Während die smarten Schnäppchen in den Filialen oft schnell vergriffen sind, gibt es sie im Lidl Onlineshop meist deutlich länger.

SILVERCREST Smart Home und Homematic IP

Das SILVERCREST Smart Home Kit ist mit vielen Produkten erweiterbar. Wer sich also dazu entscheidet, sein Lidl Smart Home ausbauen zu wollen, darf sich über ein gutes Angebot von Produkten freuen. Interessant sind die Smart Home-Angebote auch für Nutzer des Homematic IP Systems, da Lidls SILVERCREST Smart Home-System die Technik von Homematic verwendet (EQ-3). Die Zentrale des SILVERCREST Smart Home Kits ähnelt der Homematic IP nicht nur, sie ist auch mit Produkten des Lidl Smart Home Systems kompatibel. Nur optisch sind die beiden Zentralen ein wenig anders gestaltet, was die Funktionalität und die Kompatibilität jedoch nicht beeinflusst.

Wer preisbewusst einkaufen will, dem sei das Starter-Set von Lidl ans Herz gelegt, da es leicht mit Homematic IP ergänzt werden kann und umgekehrt. Ein SILVERCREST Smart Home kann beliebig mit der Eigenmarke verbunden werden, funktioniert aber mit den Homematic IP Produkten ebenfalls. Nur mit Geräten der Homematic-Reihe (also die Technik von EQ-3 vor Homematic IP) sollte das SILVERCREST Smart Home Kit nicht verwechselt werden, da es sich hierbei um zwei unterschiedliche Gerätegruppen handelt.

Ich empfehle im direkten Vergleich der beiden Marken das SILVERCREST Smart Home-Einsteigerset Heizen, da man hier für schmales Geld eine gute Möglichkeit erhält, das eigene Zuhause mit wenig Aufwand aber vielen Möglichkeiten smart zu gestalten. Preislich ist die Lidl-Marke für Käufer ansprechend und gerade für Smart Home-Neulinge ein idealer Einstieg in die Welt vernetzter Smart Home-Technologie, da die beiden beliebtesten Bereiche „Sicherheit“ und „Heizen“ gut abgedeckt werden. Zudem ist das SILVERCREST-System leicht erweiterbar, die Hürde sich ein größeres System im Zuhause aufzubauen, ist also deutlich geringer. Wenn Ihr erstmal klein beginnt, könnt Ihr in jedem Fall später das System noch erweitern.

Weitere Lidl Smart Home-Angebote entdecken

Wer erst beim Betreten der eigenen vier Wände die Heizung manuell aufdreht, muss unter Umständen eine gefühlte Ewigkeit frieren, bevor die gewünschte Temperatur endlich erreicht ist. Intelligente Thermostate heizen dagegen immer rechtzeitig.


Hier der Inhalt vom Silvercrest Starterkit Heizen:

Mit dem smarten Lidl Thermostat Starter-Kit ist zeitgesteuertes Heizen möglich

Mit dem smarten Lidl Thermostat Starterkit ist zeitgesteuertes Heizen möglich. Wer mehrere Heizkörper „smart“ gesteuert haben möchte, muss lediglich noch ein Thermostat für 24,99 € hinzukaufen. Das Starterkit gibt es ab 39,99 € online.

Ich denke das Investment lohnt sich auch in Mietwohnungen, da Ihr die Technik ja immer wieder mitnehmen könnt. Egal, ob Ihr Euch eine andere Wohnung, ein anderes Haus oder sogar die eigenen vier Wände sucht. Daher wäre es auch immer wieder gut gebraucht bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen zu verkaufen. Wer eine Fußbodenheizung Smart in der Mietwohnung oder im gemieteten Haus steuern möchte, der hat es da schon schwieriger. Denn nicht jeder Vermieter hat es gern, wenn die Mieter an dem Fußbodenheizungsverteiler gehen und die Stellantriebe mit einer smarten Steuerung versorgen. Das sollte mit dem Eigentümer abgesprochen sein. Vielleicht beteiligt er sich ja sogar an den Kosten für die Anschaffung.

Günstige Lidl Smart Home Deals für mehr Sicherheit

Für ein gutes Gefühl sorgen die Lidl-Sensoren und Kameras, die bei ungewöhnlichen Ereignissen sofort Alarm schlagen. Wer kein ganzes LIDL Smart Home Sicherheitskit benötigt, kann die Homematic IP Alarmsirene auch separat kaufen. Auch der Homematic IP Fenster und Türkontakt kann einzeln erworben werden, im SILVERCREST Smart Home Bundle kommt man als Neukäufer dieser Produktkategorie preislich aber am besten weg.

Die SILVERCREST IP-Cam gibt es für drinnen und draußen und bietet aufgrund der HD-Auflösung ein Plus an Sicherheit, sollte man eine Kamera für das Lidl Smart Home benötigen.

Photo by Lisa Fotios on Pexels.com

Unter dem Motto „Einfach, Sicher, Smart Home“ sind in allen Lidl-Filialen und im Lidl Onlineshop ausgewählte Marken-Produkte günstig erhältlich.

Der Präsenzmelder für Innen. Im Lidl-Shop für 59,90 € zu erwerben.
Die Homematic IP Schaltsteckdose für 40,90 € im Online-Shop

Sofern Ihr die Stromstärke oder die Spannung auch messen möchtet, könnt Ihr das mit der gleichartigen Messsteckdose aus dem Lidl-Online-Store umsetzen. Den Link zum Produkt für 49,90 € findet Ihr hier. Mit beiden Produkten lässt sich so zum einen eine Lampe oder ein Fernseher schalten, aber Ihr könnt mit der Schalt-Mess-Steckdose auch das automatische Abschalten des Fernsehers programmieren, um Strom zu sparen:

„Wenn die Schalt-Mess-Steckdose weniger als 10 Watt verbraucht (Vorher prüfen, welchen Stromverbrauch der Fernseher im Standby-Modus hat und den Wert anpassen!) und es 23 Uhr ist, dann schalte die Steckdose bis um 7 Uhr am nächsten Tag aus.“

Das lässt sich natürlich mit vielen weiteren Elektrogeräten umsetzen. Beispielsweise mit den Sonos-Lautsprechern. Wenn eine Steckdose (TV-Stecker inkl. Receiver und Sonos Playbar inkl. SUB) bei uns misst, dass der Stromverbrauch unter 30 Watt liegt, dann werden die Geräte abgeschaltet. Das mache ich seit 2013 und funktioniert super. Ich denke die Investition in die Steckdose habe ich da locker wieder raus.

Mein Fazit:

Ich persönlich finde es gut, dass sich die Giganten der Supermärkte in Europa mit dem Thema Smarthome beschäftigen. Sinn und Zweck von Smarthome sollte es stets sein, Energie zu sparen und nur dann zu verbrauchen, wenn Sie auch tatsächlich benötigt wird (Stichwort unnötiges Heizen). Auch wenn Ihr mal vergessen habt, die Heizung auszustellen oder Ihr in 2 Stunden zu Hause seid und möchtet es nach einem Wochenendtrip mollig warm in der Wohnung haben, dann ist die SmartHomeLösung von Lidl gold wert.

Ich als Homematic IP-Anwender, der eine Anlage bereits seit dem Jahr 2013 in unserem Einfamilienhaus betreibt, kann von dieser Entwicklung ausschließlich profitieren. Zum einen sind Schnäppchen bei einigen Geräten sogar vor Ort in der Lidl-Filiale möglich und zum anderen stellt EQ-3 mit der Kooperation mit Lidl sicher, dass die Produkte auch an den Mann oder die Frau gebracht werden. Was wiederum die Schlussfolgerung zulässt, dass wir noch eine Menge neue Produkte und Weiterentwicklungen (stetige Verbesserungen & Updates) zu erwarten haben.

Schreibt mir gerne oder setzt einen Kommentar unter diesen Beitrag. Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Homematic IP oder Silvercrest Starterkit gemacht? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Veröffentlicht von jetztaberlos

Lest im Bereich "Über diese Seite" etwas über mich.

2 Kommentare zu „Smarthome von Lidl?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo! Ich würde mich freuen, wenn ich Dich über neue Beiträge auf meinem Blog per EMail informieren darf. Deine EMail-Adresse:

(maximal 5 Beiträge pro Monat, Abmeldung natürlich jederzeit möglich, Danke!)

%d Bloggern gefällt das: