Corona & Ich

Männer, in diesen Zeiten müssen wir zusammenhalten. Alle. Nicht nur Ich und Du, sondern ALLE. Kranke, Gesunde, Alte, Junge und Kinder. Das Ausmaß ist erschreckend und jeder wird in seinem Leben eingeschränkt. Das ist aktuell unsere Arbeit und Aufgabe.

Irreführend sind die Meldungen, die teilweise per WhatsApp verschickt werden. Dort enthalten sind genaue Definitionen wie das Virus übertragen wird und wie man sich verhalten soll. Welchen Meldungen soll man vertrauen? Soll man überhaupt irgendwem vertrauen?

„Ich vertraue mir selbst, meiner Familie und dann kommt schon Angie!“

Die Medien überschlagen sich teilweise mit Meldungen. Heute habe ich gelesen, dass das Virus wohl den Umweg aus China über Deutschland/München nach Italien genommen hat. Hier in der FAZ zu lesen. Und die FAZ würde ich schon als renomierte Adresse für investigative Berichterstattung bewerten. Aber keiner kann genau sagen, wie es das Virus zu uns nach Europa schaffte. Am Ende ist das aber auch völlig egal, wie es das Virus geschafft hat und wer dafür die Schuld trägt. Die Globalisierung ist wichtig für alle, die aber nicht auf Kosten unserer Gesundheit und unseres Lebens stattfinden sollte. Soll

Einige bekannte Rechtspopulisten und Verschwörungstheoretiker verbreiten über Facebook-Video-Links die Meinung, dass das Virus künstlich von den Chinesen hergestellt wurde, um Europa und nach deren Meinung vor allem Deutschland zu schwächen. Ich stelle den Link hier extra nicht ein, da ich eine Verbreitung unbedingt verhindern möchte. Daher ist der Apell an Alle, solche Videos und Berichte nicht an Eure Freunde in den WhatsApp-Gruppen weiterzuleiten und damit auch Euren Teil dazu beizutragen, den Fake-News keine Chance zu geben.

Vertraut den öffentlichen Bürgerämtern, Eurer Kreisverwaltung, der Landesregierung und der Bundesregierung. Alle anderen Quellen sollten nicht verbreitet werden!

Zugegeben, viele dieser Stellen wissen auch momentan nicht was Sie für Informationen herausgeben sollen. Aber Sie können sich von Fachleuten beraten lassen und direkte Informationen aus dem Bundesinnenministerium holen. Daher sollten sie irgendwann Bescheid wissen und können uns Bürgern Auskunft zu unseren Fragen geben.

Helft einander. Vielleicht kann der ein oder andere Botengang oder Einkauf für den Nachbarn in Quarantäne erledigt werden. Backt einen Kuchen. Kocht eine Portion mehr und reicht sie weiter. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Nutzt Eure Phantasie für die Hilfsbereitschaft!

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Corona gemacht? Ich habe schon den ein oder anderen Blog gelesen, der beschreibt, dass auch das Home Office an seine Grenzen stößt, ganz einfach deshalb weil unsere Internet-Bandbreite gar nicht dafür ausgelegt ist, dass so viele Menschen sich über VPN in Ihre Firma verbinden. Haben wir auch noch ein generelles IT-Kapazitätsproblem?

Wir in unserem Versicherungsmaklerbüro bei P&F arbeiten bereits seit einigen Jahren überwiegend per Video-Beratung über das Internet. Viele Kunden kennen wir seit Jahren, so dass sich Fragen auch schnell per Telefon klären lassen. Eher in seltenen Fällen kommt es zum persönlichen Kontakt. Dann bitte ich ebenfalls darum, Abstand zu halten und heute mal auf den Händedruck zu verzichten.

Bleibt Gesund!

Veröffentlicht von jetztaberlos

Lest im Bereich "Über diese Seite" etwas über mich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo! Ich würde mich freuen, wenn ich Dich über neue Beiträge auf meinem Blog per EMail informieren darf. Deine EMail-Adresse:

(maximal 5 Beiträge pro Monat, Abmeldung natürlich jederzeit möglich, Danke!)

%d Bloggern gefällt das: