THG-Prämie für 2023 schon jetzt sichern

Männer, habt Ihr Euch bereits ein Elektro-Fahrzeug gekauft oder geleast? Oder seid vielleicht gerade dabei? Dann könnt Ihr sogar noch einen Betrag X von der Budgedplanung abziehen. Ihr könnt also mit Eurem E-Fahrzeug Geld verdienen. Lasst Euch die Euros nicht entgehen!

Der Handel mit den THG-Quoten, also den Treibhausgas-Lizenzen, ist voll im Gange. Viele Portale schießen wie Pilze aus dem Boden. Vor einiger Zeit habe ich mich mit diesem Thema aus Eigeninteresse einmal beschäftigt und kann folgendes berichten:

Die diversen Anbieter unterscheiden sich

  • in der auszahlbaren Höhe der THG-Quote (200-500 € sind möglich)
  • wann erhalte ich das Geld (sofort oder erst nach dem Verkauf meiner Lizenz)
  • und wie läuft die Beantragung im nächsten Jahr?

Eine besondere Aktion gilt ab dem 22.09.2022 beim Anbieter namens Juicify:

Mit einem Klick auf den Banner landet Ihr auf der Seite von Juicify, könnt Eure Daten innerhalb von 2 Minuten eingeben und den Fahrzeugschein (Vorder- und Rückseite) hochladen und Euch auf die Prämie von 750 € für die Jahre 2022 und 2023 freuen.

Ich werde den Artikel noch einmal updaten, wenn die Aktion vorbei ist, aber innerhalb dieses Zeitraumes empfehle Ich Euch Juicify, denn

  • die gesicherte Auszahlung mit 750 € ist aktuell eine der höchsten THG-Quoten am Markt
  • vor allem interessant ist die garantierte Auszahlung innerhalb von 5 Tagen
  • der Registrierungsprozess ist Idiotensicher 🙂
  • Atze Schröder macht für die Werbung (nur Spaß!)
  • es handelt sich um eine jährliche Prämie, so dass Ihr jedes Jahr die Prämie Neu beantragen könnt (bleibt gerne auf dem Laufenden und abbonniert Euch den Blog. Ich gebe Euch regelmäßig Updates)

Steuerliche Behandlung

Ausgezahlte„Prämien‘‘ aus dem Verkauf von THG-Quoten fallen steuerlich unter die „Einkünfte aus sonstigen Leistungen‘‘ und sind bis zu einer Höhe von 256 Euro gem. § 22 (3) EStG. steuerfrei. Ich darf aber keine steuerliche Beratung durchführen, deshalb wendet Euch deshalb für Eure individuellen steuerliche Fragen an das steuerliche Fachpersonal.

Für Hybrid-Fahrzeuge (also der Mix aus Elektro und Verbrenner) gibt es aktuell keine THG-Prämie.

Gefällt Euch dieser Blogbeitrag? Dann lasst es mich gerne wissen. Ihr habt noch gar kein Auto? Dann kann ich Euch folgenden Blogbeitrag empfehlen, der auch im Jahr 2022 noch seine Gültigkeit hat:

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er kann jedoch Affiliate-Links zu Produkten und zu anderen Anbietern enthalten. Für die Inhalte sind aber die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Veröffentlicht von jetztaberlos # der Männerblog

Lest im Bereich "Über diese Seite" etwas über mich.

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo! Danke für deinen Besuch auf meinem Blog! Es würde mich freuen, wenn ich Dich über neue Beiträge informieren darf. Hier kannst Du deine EMail-Adresse eintragen:

(maximal 5 Beiträge pro Monat, Abmeldung natürlich jederzeit möglich, Danke & bleib negativ! 😉)