Makita DUB362Z – das Gebläse für den kleinen MANN

Männer, wenn das Laubwegmachen Spaß machen soll, brauchen wir Maschinen. Ich spreche von großen, lauten und von welchen, die auf dem Rücken mit Ohrenschützern getragen werden müssen. Und: Sie müssen Stinken. Nach Öl, Benzin und Abgasen. Und genau das wollte ich nicht. Ich habe nach einem Laubbläser gesucht, der zuverlässig ist, nicht zu schwer und einfach in der Handhabung ist. Ich kenne mich nicht mit Verbrennungsmotoren aus und daher kann ich sie auch nicht reparieren, wenn mal etwas kaputt geht.

Idealerweise funktioniert der Laubbläser mit Akkus (siehe oben) von Herstellern, die wir bereits im Haushalt haben. Ok, da kam für mich nur Makita oder Stihl in Frage, aber kabelgebundene Versionen fielen somit auch durch das Raster. Eine Saugfunktion halte ich für unsere Tätigkeiten nicht für sonderlich wichtig, da es mir lediglich darum geht das Laub von der Einfahrt, aus dem Garten oder vom Rasen in eine Ecke zu bekommen und im Anschluss zu entfernen. Es soll ja sogar Menschen geben, die Ihren Garten und vor allem den heiligen Rasen mit einem Laubsauger vom Laub befreien. DAS ist mir definitiv too much und Vorstadt-like. Außerdem haben wir keinen Platz für NOCH ein weiteres Gerät in unserer Garage.


Die Wahl fiel auf Makita DUB362Z

Mit einer gesunden Skepsis, ob das Teil für unsere Arbeiten tatsächlich bereit ist, habe ich es bestellt. Denn, wenn man die Männer mit den röhrenden Maschinen auf dem Rücken in der Nachbarschaft sieht, haben die anderen Produkte, von z. B. Stihl schon ordentlich Dampf. Ein anderes Problem habe ich in meinen 3.0 Ah – Akkus gesehen. Ich habe 3 Stück und alle sind aus dem Jahr 2012, haben die Bauzeit erfolgreich mitgemacht und Sie leben noch. Schaffen die es auch 20 -30 Min. Laub wegzublasen?

Für manche mit Sicherheit zu wenig – für mich genau richtig

Ich bin von diesem Teil wirklich begeistert und bin mit dem Kauf wirklich zufrieden. Das Laub im Vorgarten wegzumachen war mit diesem Teil kein Problem. Selbst wenn es Tage vorher nur geregnet hat, schafft der Makita DUB362Z es die Blätter vom Boden zu pusten. Auch kleinere Zweige oder Äste können mit dem Gerät einfach weggeblasen werden.

Technische Details

  • Luftgeschwindigkeit: 27-53 m/s
  • Leerlaufdrehzahl: 11.400 – 21.500 pro Minute (Stufe 1 bis
  • Luftvolumen: 402-798 m³/h
  • Akkuspannung: 2 x 18 V
  • Maße (L x B x H): 881-981 x 204 x 298 mm
  • Gewicht 3,9 kg

Seit neustem ist unsere Hofeinfahrt immer sehr sauber. Das liegt natürlich auch daran, dass die Arbeit mit dem Gerät sehr einfach ist und Spaß macht. MANN kann mal eben zwischendurch das Laub beiseite pusten. Selbst meine Töchter wollen ab und zu das Gerät mal halten. Und das geht mit sehr gutem Gewissen ohne Gehör-Schutz bei den Mäusen. Sehr gut ist auch, dass Ihr einen Tragegurt von Makita am Gerät befestigen könnt und so bei längeren Arbeiten entlastet werdet. Den Tragegurt könnt Ihr auch für andere Geräte (von Makita) nutzen.

Makita DUB362Z
Hier der offizielle Spot vom Geräte Makita DUB362Z auf Youtube
Makita DUB362Z Akkustandsanzeige

Über eine LED-Anzeige lassen sich die Akku-Stände der beiden Akkus getrennt voneinander abfragen. Ich werde mit Sicherheit nicht umhin kommen, mir auf kurz oder lang neue Makita Akkus anschaffen zu müssen, aber für diesen Herbst haben sie und das Gerät erstmal ihre Arbeit getan. Mittlerweile gibt es sogar 6.0 Ah-Akkus von Makita. Also die doppelte Kapazität von meinen Alten. Echte Helfer für echte Kerlchen wie mich.

Disclaimer

Ich muss diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Warum? Ich nenne ein Produkt oder eine Marke, auch wenn ich diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Aktuelle Gerichtsurteile lassen mir keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert! Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese Links etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – Danke.

Werbeanzeigen

Veröffentlicht von jetztaberlos

Lest im Bereich "Über diese Seite" etwas über mich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo! Ich würde mich freuen, wenn ich Dich über neue Beiträge auf meinem Blog per EMail informieren darf. Deine EMail-Adresse:

(maximal 5 Beiträge pro Monat, Abmeldung natürlich jederzeit möglich, Danke!)

%d Bloggern gefällt das: